„Millionärswahl“: ProSieben startet Show Anfang Januar

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Anfang 2014 wollen ProSieben und Sat.1 den ersten demokratisch gewählten Millionär Deutschlands küren. Nachdem für die „Millionärswahl“ bisher stets von Anfang Januar die Rede war, steht der Termin für die TV-Ausstrahlung nun fest.

Nachdem die Vorbereitungen für die neue crossmediale Castingshow von ProSieben und Sat.1 bereits seit knapp vier Wochen laufen, steht nun auch fest, wann die „Millionärswahl“ im TV zu sehen sein soll. Dabei  haben sich die Privatsender für einen Sendeplatz entschieden, der schon bei „The Voice of Germany“ und „Got to Dance“ gut funktioniert hat. Denn auch die neue Castingshow  wird donnerstags bei ProSieben und freitags bei Sat.1 zur besten Sendezeit laufen. Der Startschuss für die Liveshows fällt dabei am 9. Januar um 20.15 Uhr. Moderiert wird die „Millionärswahl“ von Elton und Jeannine Michaelsen.

Bis zum Samstag (16. November) haben alle Interessenten noch Zeit, sich online für die Show zu bewerben. Von all den registrierten Kandidaten, von denen es bereits Ende Oktober mehr als 10 000 gab, werden in den kommenden vier Wochen sukzessive 49 ausgesiebt, die dann in die Live-Shows im Januar einziehen. Dies geschieht in vier Wahldurchgängen, in denen jeder Kandidat seine Stimme für einen anderen abgeben muss. Wer sich seiner Stimme enthält, scheidet als wählbarer Kandidat aus.
 
In den sieben TV-Shows treten dann jeweils sieben der 49 Teilnehmer gegeneinander an, wobei die jeweiligen Sieger ins große Finale einziehen. Anders als bei der Internetphase bestimmt nun auch das TV-Publikum mit, wer eine Runde weiter kommt. Die 7 Gewinner aus jeder der einzelnen TV-Show präsentieren sich dann im Finale der Castingshow, aus dem am Ende des Abends der Sieger mit einer Million Euro nach Hause geht. So soll der erste demokratisch gewählte Millionär gefunden werden. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum