Nach letztem Montagsspiel der Geschichte: Die Sendezeiten ab nächster Saison

0
2929
bundesliga
© DFL
Anzeige

Mit dem Duell – Achtung Ironie – der besonders beliebten Mannschaften Hoffenheim und Leverkusen hat das jahrelange Klagen der Fans wegen der Montagsspiele in der Bundesliga ein irgendwie passendes Ende genommen. Ab Sommer gibt es dadurch Änderungen bei Anstoß- und Sendezeiten der 1. und 2. Bundesliga.

Das Unterhaus des deutschen Fußballs hat nach dem Aus der Montagsspiele mit mehr Konsequenzen umzugehen. Das hier um einiges längere Tradition besitzende Montagsspiel ist auch in Liga zwei passé. Aber obwohl die Fans der zweiten Liga die Ansetzung zu Wochenbeginn eigentlich ganz gut aushielten, werden sicherlich auch sie sich über den neu gefundenen Termin freuen. Denn in der 2. Bundesliga gibt es ab Sommer ein Samstagabendspiel zur Prime Time. Und besser noch: Sport1 zeigt es auch live im Free-TV. Die neue Ansetzung samstags, um 20.30 Uhr, läuft ebenfalls im Pay-TV bei Sky.

Außerdem wurden die weiteren Zweitligaspiele an Samstagen um eine halbe Stunde von halb zwei auf 13 Uhr vorverlegt. Diese und alle weiteren Zweitligabegegnungen laufen auch nach dem Sommer weiterhin live und exklusiv nur bei Sky. Freitags (18.30 Uhr) und sonntags (13.30 Uhr) bleiben die Anstoßzeiten im Unterhaus auch in Zukunft die selben.

Bundesliga: mehr Bewegung bei den Sendern als den Sendezeiten

Die Bundesliga packt die Montagsspiele, die anders als in der 2. Liga kein regelmäßiger Bestandteil des Terminkalenders waren, auf den Sonntag. Hier wird es nun zehnmal um 19.30 Uhr losgehen anstatt der bisher fünf Ansetzungen um 13.30 Uhr. Auf der anderen Seite wird dadurch der für jeden der 34. Spieltage vorgesehene Termin sonntags um 18 Uhr auf 17.30 Uhr vorverlegt. Eine weitere Sonntagsansetzung bleibt auf ihrem Zeitslot ab 15.30 Uhr. Gänzlich neu ist, dass alle genannten Spiele künftig bei DAZN laufen werden.

Dies trifft auch weiterhin auf die Freitagabendspiele zu, die bei der Anstoßzeit 20.30 Uhr bleiben. Dreimal wird sich an dieser Stelle Sat.1 mit Free-TV-Liveübertragungen einklinken. Und zwar am 1., 17. und 18. Spieltag. Der Samstag ist weiterhin Sky-Hoheitsgebiet. Mindestens vier Ansetzungen um 15.30 Uhr, sowie das Topspiel um 18.30 Uhr, bedeuten auch hier keine Notwendigkeit, die Sehgewohnheiten zu verändern.

Eine Neuerung die auf beide Ligen zutrifft, ist noch, dass der vorletzte (33.) Spieltag nicht mehr komplett parallel samstag- bzw. sonntagsnachmittags um 15.30 Uhr stattfindet, sondern nur noch das Saisonfinale. Im Anschluss daran sind die Relegationspartien zur 1. und 2. Bundesliga auch im Free-TV bei Sat.1 zu sehen, wie im Übrigen auch die Saisoneröffnung der 2. Liga (bezahlpflichtig alles bei Sky). Bei den Liveübertragungen aller Spiele im Radio hat die ARD derweil noch Amazon verdrängt. Die Öffentlich-Rechtlichen berichten somit vom Sommer auch im Internetradio von allen Begegnungen.

Die Bundesligasaison 2021/22 soll am 13. August beginnen, die der 2. Liga bereits am 23. Juli. Anm.: Im Zeitraum zwischen diesen beiden Terminen ändern sich die Sendezeiten für ein Freitagsspiel der zweiten Bundesliga auf 20.30 Uhr.

Den Rahmenterminkalender der kommenden Spielzeit bietet die DFL hier als PDF zum Download an.

Bildquelle:

  • Endlich – Die Bundesliga startet in die neue Saison_c_DFL Photo Database: © DFL

11 Kommentare im Forum

  1. Zweite Liga sehr gut, aber erste Liga finde ich persönlich nicht so schön gemacht. Weiß auch nicht, ob um 19:30 am Sonntag so eine Masse zu finden ist, die das Will? Wenn es um Rechte Tage geht, kann man diese auch verlosen. Besser als Montag ist es, ja, es bleibt aber irgendwie unschön. Ich schaue meist am liebsten, wenn am nächsten Tag frei ist. Nur internationale Vereinsspiele mag ich lieber in der Woche. Warum auch immer. Vielleicht ist es dieses Englische Wochen Gefühl. Für mich führt dies automatisch zu einer Aufteilung wie man sie so um 1996 hatte. Wunderbare SAT1 Ran - und ranissimo Zeit. Für die Leute, die kein Pay tv haben, haben da dann auch noch ein tolles Highlight am Freitag Abend. Verlässliche Zeiten. Vor allem die Flutlicht spiele am Freitag, wunderbar. Lieber Drei spiele am Freitag. Pünktlich um 20:00 oder 20:15 Vier spiele am Samstag um 14:00. Eines am frühen Abend, Und ein Sonntagsspiel. Und am liebsten gucke ich die Fußballrunde am Sonntag, wenn ich schon gespielt habe. Am liebsten will ich nie sonntags... Für mich viel schöner, wenn man es so machen würde. Dieses totale verzerren kann ich nicht wirklich verstehen. Es kommt wohl seltener vor, dass man wegen eines Spieles ein anderes nicht sehen kann. Habe ich noch nie erlebt. Und ich habe zeitweise wirklich viel gesehen. —>Dass die Rechteinhaber dadurch mehr Einschaltquoten haben, ich will es nicht glauben.
  2. Rahmenterminkalender für die Saison 2021/22 veröffentlicht Nächste Saison z. B. gibt es nur eine " Englische Woche " , Sky überträgt..
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum