„Nawalny“-Kino-Doku ab sofort im Streaming

1
2158
Anzeige

Der Dokumentarfilm „Nawalny“ über den gleichnamigen Kreml-Kritiker läuft derzeit in den Kinos und kommt heute ins Streaming und bald ins lineare Fernsehen.

Anzeige

August 2020: Ein Flugzeug wird von Sibirien nach Moskau umgeleitet, als ein Passagier an Bord einen Zusammenbruch erleidet. Es ist der Anti-Korruptions-Anwalt Alexei Nawalny. Bald ist klar: Putins schärfster Kritiker wurde vergiftet. Die preisgekrönte Dokumentation „Nawalny“ rollt den spektakulären Fall auf. „Nawalny“ ist nach dem Kinostart am 5. Mai exklusiv ab heute auf RTL+ als Deutschlandpremiere abrufbar und feiert am 6. Juni TV-Premiere um 21.05 Uhr bei N-TV. Bei Geo ist die Doku am 27. Juni um 20.15 Uhr zu sehen.

Der Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen sorgte für internationales Aufsehen. In der Berliner Charité bestätigten die deutschen Behörden, dass Nawalny mit dem sowjetischen Nervengift Nowitschok vergiftet wurde. Doch wer steckt dahinter? Die Dokumentation zeigt, teilweise in Echtzeit, wie kompliziert die Suche nach der Wahrheit ist. Dabei kommt Alexei Nawalny auch selbst zu Wort. Regisseur Daniel Roher zeichnet das Porträt eines meisterhaften Medienstrategen, der sich voll und ganz seiner Heimat verschrieben hat, so RTL.

Beim diesjährigen Sundance Film Festival wurde die Dokumentation mit dem Audience Award in der U.S. Documentary Competition Section und dem Festival Favorite Award ausgezeichnet.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Text: RTL Deutschland/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • nawalny: RTL
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Der Navalny mal wieder. Mein Interesse an dieser Doku liegt im Minusbereich. Aber es gibt scheinbar Leute, die deshalb ins Kino gehen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum