NBC Universal renoviert Pay-TV-Sender 13th Street – neue Optik

13
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Bezahlsender 13th Street bastelt an einem neuen Erscheinungsbild. Betreiber NBC Universal will den deutschen Ableger des Crime- und Suspense-Kanals ab dem 14. März mit einem neuen Design auf Sendung schicken.

Der Umbau sei Teil der 2010 angestoßenen internationalen Überarbeitung des Senderportfolios, bestätigte der Betreiber am Dienstag gegenüber dem Branchendienst „Horizont“. Im September 2010 hatte NBC Universal bereits den Tochterkanal SciFi unter dem neuen Namen Syfy einem vollständigen Umbau unterzogen, bei dem auch am inhaltlichen Profil des Senders gefeilt worden war (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Details zur bevorstehenden Repositionierung von 13th Street will NBC Universal Global Networks Deutschland im Rahmen einer Pressekonferenz am 23. Februar in München bekanntgeben. Nach Informationen von „Horizont“ soll künftig die Verwandtschaft mit den Universal-Studios als Zusatz im Senderlogo dokumentiert werden.

NBC Universal hatte 2010 Investitionen in Millionenhöhe angekündigt, um seine Palette digitaler Spartenkanäle Universal Channel, Syfy, 13th Street, Studio Universal und den in Deutschland nicht empfangbaren Frauensender Diva zu überarbeiten und weltweit auf eine einheitliche Grundlage zu stellen. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: NBC Universal renoviert Pay-TV-Sender 13th Street - neue Optik Und wie sieht es mit dem 16:9 Format ??? Bestimmt wieder nichts...
  2. AW: NBC Universal renoviert Pay-TV-Sender 13th Street - neue Optik 16:9, natürlich auch in korrekter 720x576 Auflösung, und ne anständige Datenrate wären in diesem Zuge nicht schlecht. Von einem HD Ableger will ich mal gar nicht anfangen.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum