„Akte X“-Nachfolger „Evil“ bald bei ProSieben

1
2416
Evil
© 2019 CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.
Anzeige

Sie gilt als „Akte X“-Nachfolger: Die neue Mystery-Serie „Evil – Dem Bösen auf der Spur“ startet im Februar auf ProSieben.

Übernatürliche und paranormale Fälle – eigentlich das Spezialgebiet des ungleichen „Akte X“-Ermittler-Duos Mulder und Scully. Doch das Team hat nach seiner TV-Rente einen würdigen Erben gefunden: die Serie „Evil – Dem Bösen auf der Spur“.

Weil sich immer wieder mysteriöse Zwischenfälle ereignen, bei denen Menschen auf grausame Weise sterben, wird die Rechtspsychologin Kristen Bouchard (Katja Herbers) von der katholischen Kirche angeheuert. An der Seite des angehenden Priesters David Costa (Mike Colter) soll sie die Vorfälle untersuchen. Auch Costas Kollege Ben Shakir (Aasif Mandvi) ist mit von der Partie. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie auf übernatürliche Mächte, Okkultismus und Geheimorganisationen.

Die neue Mystery-Serie wird schon als erfolgreicher „Akte X“-Nachfolger gehandelt. „Akte X“ endete 2018 mit der elften Staffel. Und der Erfolg der neuen Mystery-Serie spricht für sich: Eine zweite Staffel befindet sich bereits in Produktion.

ProSieben zeigt „Evil – Dem Bösen auf der Spur“ ab Mittwoch, 17. Februar, um 22.15 Uhr als Free-TV-Premiere. Zuvor, ab 20.15 Uhr, sind die Ersthelfer von „9-1-1 Notruf L.A.“ mit Doppelfolgen der dritten Staffel im Einsatz. Passend zum Thema der neuen Serie startet der Sender History schon bald den Themenmonat „Mystery März“ mit vielen Dokus rund um paranormale und mysteriöse Phänomene.

Bildquelle:

  • evilserie: obs/ProSieben

1 Kommentare im Forum

  1. Evil mit Akte X zu vergleichen ist schon eine Beleidigung (für Akte X) Evil hat wohl einige gute Momente, aber definitiv mehr Durchhänger. Ich hatte nicht erwartet, dass sie verlängert wird.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum