„Paris Police 1900“: Neue Crime-Serie im Juli bei Sky

0
250
Paris Police 1900
© Tetra Media Fiction / Canal+ / Sky
Anzeige

Sky zeigt diesen Juli die aufwändig produzierte, französische Serie „Paris Police 1900“ über Verbrechen im Paris der Jahrhundertwende. Es geht um Mord, Erpressung und Verschwörung.

In der von Canal+ produzierten Serie spielen Jérémie Laheurte aus „Blau ist eine warme Farbe“, Evelyne Brochu aus „Orphan Black“ und Marc Barbé aus „La vie en rose“ mit. Ein junger Inspektor muss in 8 Folgen à 50 Minuten im Paris des Jahres 1899 laut Ankündigung einen bizarren Mord aufklären und einen Umsturz verhindern. In der Zeit nach der Dreyfus-Affäre werde die Republik von Anarchisten und rechtsextremen sowie antisemitischen Gruppen bedroht. Ein Polizeichef wird deswegen aus dem Ruhestand zurückbeordert um die Ordnung wiederherzustellen, ein junger Inspektor ermittelt mit Unterstützung einer Juristin in einem Mordfall und ein korrupter Kollege ist ebenso involviert.

Am Ende, so kündigt Sky an, müssen sie alle zusammenarbeiten, um Frankreich zu retten. Die „Paris Police 1900“ soll Produktionskosten von mehr als 2 Millionen Euro pro Folge verursacht haben um ein altes Paris detailgetreu wiederauferstehen zu lassen – natürlich als Sündenpfuhl. Die Serie läuft ab dem 14. Juli immer mittwochs um 21.20 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic sowie per Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf.

Den Trailer zur Serie in Originalsprache gibt es hier zu sehen:

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum