Pro Sieben schiebt „Popstars“ nach Österreich ab

19
66
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In diesem Jahr muss die Castingshow „Popstars“ auf Pro Sieben pausieren. Der Privatsender besetzt den Sendeplatz mit einem neuen Format „The Voice“. Detlef D! Soost wird seine neuen Musiksternchen in diesem Jahr in Österreich suchen.

Anzeige

Der österreichische Sender Puls 4 hat auf seiner Webseite bereits zu Online-Bewerbungen für die im Sommer laufenden Castingtour aufgerufen. Unter dem Titel „Popstars – Mission Österreich“ wird Hauptjuror und Coach Detlef D! Soost auf dem Privatsender nach den nächsten Sternchen für den Pop-Himmel suchen.
 
Markus Breitenecker, Geschäftsführer Puls4, begrüßt es mit „Popstars – Mission Österreich“ein weiteres Highlight im Show-Bereich im Programm zu haben. Mit diesemErfolgsformat wolle der Sender junge Musik-Talente in Österreich fördern.

Die letzte „Popstars“-Retortenband LaVive konnte nicht an die Erfolge der „No Angels“ oder von „Monrose“ anknüpfen. Pro Sieben setzt in diesem Jahr auf das niederländische Erfolgsformat „The Voice“ (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Pro Sieben schiebt "Popstars" nach Österreich ab und da heißts , österreich nimmt keine asylanten :-) war wohl klar, dass das passiert da pro7 einen langfristigen vertrag mit d. und der produktionsfirma hat, hat sie die zugesicherten sendungen eben an ihre ö. außenstelle der p7s1k1 group outgesourced. mit dem viel kleineren pool (ö hat 10% der einwohnerzahl von DE) wirds noch schwieriger da was zufinden, und ich sach ma die art von d. kommt hier auch nicht allzugut an. sprache, gschau, seine oft persönlichen angriffe , noch dazu von einem deutschen mit maximalpigmentierung.... und hierzulande war das interesse schon bei der p7 popstars sache net grade zu jubelstürmen hinreißend und puls4 ist prinzipiell 2 klassen schlechter als RICHTIGE sender.... ich denke mal, sie haben ihm das angebote, weil sie müssen um der vertragsstrafe zu entgehen, und nach einem jahr mit ö. jugendlichen wird d. wohl freiwillig auf weitere saisonen ... verzichten. mission accomplished!
  2. AW: Pro Sieben schiebt "Popstars" nach Österreich ab Glaub ich nicht, der Selbstdarsteller ist doch froh, dass er sein Face in die Kamera halten kann. Wo spielt keine Rolle. Wenigstens bleibt er dem deutschen Publikum dann erspart. Btw, das mit der Maximalpigmentierung ist ja geil....
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum