„Promis unter Palmen“: Kandidaten offiziell bestätigt

0
3608
Anzeige

Bereits seit einigen Wochen kursieren zahlreiche Namen, welche Realitystars sich dieses Jahr bei „Promis unter Palmen“ an Thailands Traumstränden zoffen werden. Jetzt ist die Liste der Kandidaten offiziell – mit kleineren Änderungen.

In dieser Woche bestätigte Sat.1 via Twitter, dass die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „Promis unter Palmen“ in Thailand begonnen haben. Im Zuge dieser Ankündigung teilte der Sender nun auch die finale Liste der Kandidatinnen und Kandidaten, die an der Show teilnehmen. Diese Liste bietet im Grunde genommen keine großen Überraschungen. Viele Namen waren nämlich bereits vorab durchgesickert (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Einige wenige Änderungen im Personal sind dennoch zu verzeichnen.

Georgina Fleur fällt weg

Fußball-Star Kevin Großkreutz ist beispielsweise nicht bei „Promis unter Palmen“ dabei, obwohl er zuerst als Wunschkandidat gehandelt wurde. Es wäre der erste Auftritt des Fußballers in einem TV-Format gewesen. Ebenfalls weggefallen ist Georgina Fleur, die bereits an so ziemlich allen bekannten Realityshows teilgenommen hat und in der Vergangenheit meistens ein Garant für Streit war. Bereits im Dezember kursierte jedoch die Meldung, sie wolle sich derzeit lieber auf ihre Instagram-Karriere konzentrieren.

An ihrer Stelle rückt nun Kate Merlan nach. Das Tattoo-Model kennt man etwa aus „Das Sommerhaus der Stars“, wo sie gemeinsam mit ihrem damaligen Lebensgefährten, dem „Caught in the Act“-Sänger Benjamin Boyce, teilnahm. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten bei „Promis unter Palmen“ sind: Giulia Siegel, Prinz Marcus von Anhalt, Melanie Müller, Willi Herren, Patricia Blanco, Chris Töpperwien, Elena Miras, Katy Bähm, Emmy Russ, Henrik Stoltenberg und Calvin Kleinen.

„Promis unter Palmen“ war im vergangenen Jahr ein großer Quotenerfolg für Sat.1, sorgte aber auch mit dem Mobbing-Skandal um Society-Dame Claudia Obert für kontroverse Diskussionen. Wann die neuen Folgen der Trash-Show ausgestrahlt werden, ist noch nicht offiziell bekannt.

Bildquelle:

  • promisunterpalmen: Sat.1

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum