„Promis unter Palmen“: Sat.1 zensiert neue Folge vor TV-Ausstrahlung

0
545
Anzeige

Nach dem Skandal der Auftaktfolge von „Promis unter Palmen“ hat sich Sat.1 an die Überarbeitung seiner Trash-Sendung gesetzt. Die neue Episode wird dadurch heute nur in gekürzter Fassung zu sehen sein.

Homophobie, Sexismus, Alkoholexzesse: Die erste Folge von „Promis unter Palmen“ kam vergangene Woche beim Publikum weniger gut an. Ein Shitstorm im Netz war die Folge, Sat.1 löschte daraufhin die Auftaktepisode von allen Plattformen und sagte die TV-Wiederholungen ab (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Folge 2, die man ursprünglich als Preview auf Joyn sehen konnte, wurde direkt ebenfalls entfernt. Zu lesen war ein Hinweis, dass der Sender nun alle Folgen noch einmal überprüfen wolle.

Tatsächlich scheint bei Sat.1 die Angst vor einem erneuten Shitstorm groß zu sein. Denn nach besagter Überprüfung musste die zweite Episode bereits vor ihrer TV-Ausstrahlung anscheinend ordentlich Federn lassen. Eine halbe Stunde kürzer wird die Show heute sein. Die Ausstrahlung der zweiten Folge startet um 20.15 und geht bis 22.20 Uhr. Ursprünglich sollte die Sendung bis 22.50 Uhr dauern. Das nachfolgende Programm verschiebt sich dementsprechend ebenfalls nach vorn.

Konflikte und kein Ende

Wie diversen Medienberichten zu entnehmen ist, war in der ursprünglichen Fassung der neuen Folge erneut eine heftige Auseinandersetzung zu sehen, bei der die Promis auf Dragqueen Katy Bähm losgehen, bis die Tränen fließen. Gut möglich, dass diese Szenen nun nach dem Neuschnitt nicht mehr im TV zu sehen sein werden. Unklar ist auch, in welchem Maße die kommenden Folgen noch einmal überarbeitet werden. Fakt ist: Der Rest der Staffel dürfte noch einiges an Zündstoff bereithalten.

TV Movie berichtete etwa kürzlich, dass bereits die Vorschau auf Folge 3 neue Streitereien ankündigt und zeigt, wie die Kleidung eines Kandidaten aus dem Fenster der Promi-Villa geworfen werden. Ob es alle Konflikte, die am Beginn der Staffel in der Sendung bereits reißerisch beworben wurden, zu sehen geben wird, scheint nach den aktuellen Entwicklungen jedenfalls nicht mehr allzu sicher.

Bildquelle:

  • promisunterpalmen: Sat.1

30 Kommentare im Forum

  1. das ist doch lächerlich. Pseudo ZZ Promis versuchen sich, in den Medien im Gespräch zu halten. und SAT1 denkt, juhu mit denen können wir eine gute Quote erreichen. Hört endlich auf, so einen Müll zu produzieren und zu senden. Das war doch schon in der ersten Staffel Sondermüll und ohne es gesehen zu haben, ist es wieder Sondermüll.
  2. Die Zuschauer haben es in der Hand. Solange es genug Zuschauer gibt, die sich solchen einen Mist freiwillig antun, werden die Sender weiterhin solche Formate produzieren. RTL 2 sendet doch fast den ganzen Tag solchen Sondermüll, muss sich also lohnen, da solche Sendungen auch noch billig zu produzieren sind.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum