„Promis unter Palmen“: Sat.1 löscht Skandal-Folge

0
545
Anzeige

Während es im letzten Jahr noch eine Weile dauerte, bis es zum Eklat kam, startet die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ direkt mit einem Shitstorm. Sat.1 zieht jetzt Konsequenzen daraus und nimmt den Staffelauftakt aus dem Netz.

Als die Realityshow vergangenes Jahr erstmals ausgestrahlt wurde, war gegen Ende der Staffel ein großer Aufschrei die Folge, als Sat.1 übles Mobbing gegen Modehändlerin Claudia Obert unkommentiert ausstrahlte. Die Episode musste damals für eine Überprüfung kurzzeitig aus dem Netz genommen werden und wurde erst später wieder freigegeben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Ähnliches passiert bereits jetzt zum Beginn der neuen Staffel.

Nach der ersten neuen Folge von „Promis unter Palmen“ erntete Sat.1 Anfang der Woche erneut heftige Kritik. Grund dafür war vor allem das Verhalten von Prinz Marcus von Anhalt in der Show. Dieser bezeichnete etwa Teilnehmerin Patricia Blanco als „fette Sau“ und warf mit sexistischen Bemerkungen um sich. Später äußerte er sich gegenüber der Dragqueen Katy Bäm mehrfach homophob, wofür er sich nur zaghaft entschuldigte.

Sat.1 gesteht Fehler ein

Sat.1 hatte all das ohne eine größere Einordnung gesendet, nur via Twitter und in der anschließenden Late-Night-Show distanzierte man sich von dem Verhalten des adoptierten Prinzen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Kritik vom Publikum gab es darüber hinaus etwa auch für die Alkohol-Eskapaden, die in der Sendung stattfinden, oder das ausführliche Filmen des Prinzen, während er am thailändischen Strand einen Kreislaufzusammenbruch erleidet.

Am Dienstag gestand Sat.1 dann via Twitter ein, die Vorkommnisse in der Sendung nicht genügend eingeordnet zu haben. Daher habe man sich entschlossen, die Folge von allen Plattformen zu löschen. Prinz Marcus wolle man künftig keine Plattform mehr bieten. Auch die Wiederholungen der Episode im TV hat man gestrichen. Auf der Streamingplattform Joyn hat man neben der ersten auch die bevorstehende zweite Folge gelöscht. Dort heißt es, es werde aktuell keine Preview mehr geben, da aktuell alle Folge geprüft werden.

Weitere Skandale im Anmarsch?

Fraglich scheint, wie es nun mit „Promis unter Palmen“ weitergeht. Denn es drängt sich der Verdacht auf, dass es nicht bei diesem einen Skandal bleiben wird. Bereits den ersten Ausschnitten, die am Montag in der Show liefen, und diversen Medienberichten im Vorfeld war zu entnehmen, dass es in der Sendung zu teils heftigen Konflikten gekommen sein muss. Einige der Kandidaten sollen nach einem Streit vorzeitig aus der Show geworfen worden sein.

Die „Bild“-Zeitung berichtete Anfang der Woche sogar über angeblichen Medikamentenmissbrauch der Kandidaten während der Dreharbeiten. Bestätigt hat das Sat.1 nicht. Derzeit hält man sich offiziell noch bedeckt, was davon auf welche Art und Weise in den kommenden Wochen bei „Promis unter Palmen“ zu sehen sein wird.

Bildquelle:

  • promisunterpalmen: Sat.1

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum