ProSieben und Kabel Eins mit gemeinsamen Projekt zum Mauerbau

7
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zum 50. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August starten ProSieben und Kabel Eins am 25. Juli das senderübergreifende Projekt der „Ost-West-Woche“. Der RBB widmet sich in multimedialer Form dem Themenschwerpunkt. Die ARD erinnert mit einem Themenpakt an den Mauerbau.

Anzeige

Das Kabel-Eins-Magazin „Abenteuer Leben – täglich Wissen“ und das ProSieben-Wissensmagazin „Galileo“ werden sich an fünf Werktagen inhaltlich abgestimmt dem Themenschwerpunkt widmen, teilte ProSiebenSat.1 am Freitag mit. Zum Auftakt der „Ost-West-Woche“ am 25. Juli berichtet Kabel Eins in „Abenteuer Leben“ um 17.55 Uhr über die kulinarischen Erfindungen der Honecker-Ära.
 
ProSieben setzt am gleichen Tag im Magazin „Galileo“ um 19.10 Uhr auf den Stollenschuh – dem Turnschuh der DDR-Fußballvereine und Oberliga. Für den Hersteller Ilmia bedeutete die Wende das Aus, doch der Schuh erlebte 2003 eine unerwartete Renaissance als einer der teuersten deutschen Sneaker, nachdem ein Designer den Schuh auf einem Flohmarkt entdeckte. Den Abschluss der Ost-West-Woche bildet das „Galileo Spezial: 50 Jahre Mauerbau – Geheime Machtzentren des Kalten Krieges“ am Sonntag, 31. Juli 2011, um 19.10 Uhr.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) widmet sich bereits seit Ende Juni dem historischen Eireignis und setzt auf multimediale Programmschwerpunkte.
Am 29. Juli zeigt Arte das Doku-Drama „Geheimsache Mauer – Die Geschichte einer deutschen Grenze“, für das der RBB mit dem MDR und Arte zusammengearbeitet hat.
 
Die Dokumentation bietet einen neuen Blick auf den Mauerbau, denn es wird aus Sicht derer berichtet, die sie geplant, erbaut und bewacht haben. Weiterhin startet am 01. August die Serie „Im Schatten der Mauer“. Darüber hinaus stehen weitere Sendereihen, Hörstücke, Zeitzeugengespräche und Übertragungen von Gedenkveranstaltungen in Berlin und Potsdam sowie ein spezieller Thementag am 13. August auf dem Programm.
 
Bevor sich am 13. August der Bau der Berliner Mauer zum 50 Mal jährt, erinnert die ARD am 2. August (Dienstag) um 22.45 Uhr ebenfalls mit dem Dokumentarfilm „Geheimsache Mauer – Die Geschichte einer deutschen Grenze“ an die Teilung der Republik. In diesem Rahmen zeigt Das Erste am darauf folgenden Mittwoch (23. August) um 20.15 Uhr den Fernsehfilm „Der Mauerschütze“ und am 13. August (Samstag) die zweistündigen Übertragung des Festaktes „50 Jahre Mauerbau“ aus Berlin (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSieben und Kabel Eins mit gemeinsamen Projekt zum Mauerbau Naja. Wenigstens nehmen sie endlich mal Abstand von dem ganzen 2. Weltkrieg Müll. Jetzt braucht es nur noch eine Gegenüberstellung der aktuellen Lage vs. DDR. Vielleicht erkennt dann der Deutsche Michel, wie sehr wir bereits überwacht und kontrolliert werden. Das Ganze - und das ist das kranke daran - freiwillig mit unseren Smartphones, Facebook und der ganze Sch...ß.
  2. AW: ProSieben und Kabel Eins mit gemeinsamen Projekt zum Mauerbau In der DDR gab es aber keine Smartphones, Facebook und der ganze Sch...ß. Hätte es wahrscheinlich auch nie gegeben, da hätten die das überwachen nicht geschafft. Von Internet ganz zu schweigen. Gab ja nicht mal Telefon für jeden.
  3. AW: ProSieben und Kabel Eins mit gemeinsamen Projekt zum Mauerbau Du glaubst doch wirklich, dass das Staatsfernsehen über den Überwachungsstaat aufklären würde. Es wurde ja auch die BRD an die DDR angegliedert und nicht umgedreht. Im Grunde müsste man diesen Staat DDR2 nennen. Wer Smartphones, Facebook und den ganze Sch...ß verwendet, inkl. den ganzen Google-******* wie Gmail, YouTube, ... verwendet ist selber schuld.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum