„Protokolle des Bösen“: A&E zeigt Fritz Wepper als Killer

0
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Diese Woche ist es soweit: Die „Protokolle des Bösen“ feiern ihren Auftakt bei A&E. In der Eigenproduktion schlüpfen Film- und TV-Stars in die Rolle von echten Verbrechern, darunter Fritz Wepper in der Rolle eines eiskalten Killers.

Anzeige

Fritz Wepper spielte bereits viele Rollen. Den eiskalten Killer gibt er in „Protokolle des Bösen“ aber zum ersten Mal. Am kommenden Samstag feiert die Reihe ihren Auftakt bei A&E und gibt Einblick in die Taten und die Motive echter Verbrecher. Dargestellt werden diese Verbrecher von bekannten Film- und TV-Stars, die dem Publikum die Denkweise der dargestellten Kriminellen näher bringen sollen.

Der Profiler, Kriminalist und Autor Stephan Harbort, der in den vergangenen Jahren in Justizvollzugsanstalten und psychatrischen Einrichtungen zahlreiche Interviews mit deutschen Serienmördern führte, tritt in „Protokolle des Bösen“ selbst als Interviewer auf, während Uwe Ochsenknecht den Oma-Killer, Sven Martinek den Psycho, Michaela May den Todesengel, Detlef Bothe den Sexmörder und Fritz Wepper die Bestie spielt. Nach dem Auftakt mit Uwe Ochsenknecht zeigt A&E die kommenden 4 Episoden immer samstags um 21.50 Uhr
 
Ihre Premiere feierte die Reihe bereits vergangene Woche auf dem Krimifestival in München. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert