Pünktlich an Weihnachten: Neue Jesus-Filme in TV und Streaming

0
1895
Anzeige

Zur Weihnachtszeit warten auf alle Interessierte zwei aktuelle Filme über Jesus von Nazareth. Einer läuft zum ersten Mal im deutschen Free-TV, der andere feiert seine Streaming-Premiere.

So zeigt Bibel TV den Kinofilm „Son of God“ das erste Mal im Free-TV. Laut Angaben des Senders handelt es sich dabei um die erste Kino-Verfilmung des Lebens Jesu seit Mel Gibsons Skandalstreifen „Die Passion Christi“. Produziert haben die Köpfe hinter der Miniserie „Die Bibel“. Die Musik hat derweil Star-Komponist Hans Zimmer beigesteuert.

Wie Bibel TV ankündigt, soll der Fokus des Films vor allem auf dem Leiden Jesu (Diogo Morgado), seinem Tod und seiner Wiederauferstehung liegen. Tatsächlich soll es sich dabei um eine Erweiterung der Episoden sechs bis neun von „Die Bibel“ handeln, indem man weitere Abschnitte der Evangelien hinzugefügt hat. Am 26. Dezember läuft „Son of God“ um20.15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf Bibel TV.

Jesus-Film der anderen Art

Ein ganz anderer Jesus-Film kommt derweil von Regie-Provokateur Milo Rau. Unter dem Titel „Das Neue Evangelium“ inszeniert er die Leidensgeschichte Jesu aus einem neuen Blickwinkel. Rau ist im europäischen Raum vor allem für seine Theaterarbeiten bekannt. Für Aufsehen sorgte etwa das vielfach gespielte Stück „Five Easy Pieces“, in dem er eine Gruppe Kinder auf der Bühne die Taten des belgischen Kindermörders Marc Dutroux nachspielen ließ.

In „Das Neue Evangelium“ stellt er die Frage, was Jesus im 21. Jahrhundert predigen würde. Wer wären seine Jünger? In der Stadt Matera inszeniert er ein brisantes zeitgenössisches Passionsspiel und besetzt seinen Jesus mit dem schwarzen Politaktivisten Yvan Sagnet. Dieser begibt sich in das Flüchtlingslager bei Matera und findet dort seine Jünger, die als Sklaven auf den Tomatenfeldern weitergereicht werden sollen und unter unmenschlichen Bedingungen hausen müssen. Gemeinsam gründet man die „Revolte der Würde“, um für die Rechte von Migranten zu kämpfen.

Das Neue Evangelium“ sollte nach seiner Weltpremiere in Venedig ursprünglich diesen Monat in die Kinos kommen. Aufgrund der Schließungen erscheint der Film nun digital als Stream und steht ab dem 17.12. zur Verfügung. An den Einspielergebnissen werden laut Verleih bei jedem Ticketkauf die Kinos mit jeweils 30 Prozent beteiligt. Auf der Website gibt es nähere Infos zu den beteiligten Kinos.

Bildquelle:

  • jesus: obs/Bibel TV/Casey Crafford

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum