Rätsel um den Tod von Sonja Kirchberger in „Blutige Anfänger“

0
658
Sonja Kirchberger als Leiche in
© ZDF/Conny Klein
Anzeige

Sonja Kirchberger („Die Venusfalle“) spielt eine wichtige Rolle in der neuen Staffel der ZDF-Krimireihe „Blutige Anfänger„. Allerdings löst sie nicht den Mordfall – sie ist heute der Mordfall.

Denn ihre Figur stirbt in einer der Folgen der Vorabendserie. Quicklebendig ist sie noch mal an diesem Mittwoch (19.25 Uhr) im Zweiten zu sehen, obwohl sich schon Übles andeutet.

Kirchberger (56) spielt Ulla Nowak: Die Archivarin der Polizeihochschule in Halle (Saale) scheint in Schwierigkeiten zu stecken. Marc (Timmi Trinks) bekommt zufällig mit, dass sie dringend Geld braucht. Sie taucht bei Marcs Eltern auf und will seinen Vater sprechen. Kurz darauf erscheint sie mit einem blauen Auge zum Dienst. Am nächsten Tag wird Ulla tot im Archiv gefunden. Die Lösung des Falls wird das junge Polizeiteam zwölf Folgen lang beschäftigen.

Neu im Team ist die Figur Robin, verkörpert von Robert Maaser. Netflix-Fans kennen den 31-jährigen Schauspieler und mehrfachen Rhönrad-Weltmeister aus der Serie „Tribes of Europa“.

Sonja Kirchberger erlangte in den späten Achtzigern und frühen Neunzigern große Bekanntschaft durch Rollen in „Die Venusfalle“ oder auch dem „König von St. Pauli„. Oftmals wurde dabei jedoch ihre Schauspielerei weniger gelobt als ihr Aussehen. Eine weitere alte Bekannte spielt übrigens ebenfalls bei „Blutige Anfänger“ mit. Esther Schweins gehört zur Stammbesetzung der Serie (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-sonja-kirchberger-blutige-anfaenger: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum