„Raumpatrouille Orion“ wird neu aufgelegt

9
1435
Raumpatrouille Orion
© WDR/Bavaria
Anzeige

Bavaria Film und Uncharted Territory arbeiten gemeinsam an einer Neuauflage des deutschen Sci-Fi-Klassikers „Raumpatrouille Orion“.

Anzeige

Wie der deutsche Experte für visuelle Effekte und Filmproduzent Volker Engel gegenüber des US-amerikanischen Magazins „Variety“ bestätigte, soll das Raumschiff Orion in absehbarer Zeit wieder starten. Engel erlangte seinen guten Namen in der Branche durch sein Mitwirken an den Filmen von Roland Emmerich. Dies beschert ihm nun die Ehre, die Science-Fiction-Kultserie weitererzählen zu drüfen. Seine Firma Uncharted Territory realisiert die Serie gemeinsam mit Bavaria Film, die auch schon die Originalserie aus den 60ern produzierten.

Laut Engels Angaben in dem „Variety“-Bericht, soll die neue Orion-Serie die ursprüngliche Geschichte weiter erzählen, aber mit neuen Charakteren. Als Beispiel nennt der Produzent in dem Artikel die „groovy“ Unterwasser-Disco namens „Starlight Casino“. Diese soll nun wieder ein Schauplatz innerhalb der Neuaflage werden.

Aktualisiertes „Raumschiff Orion“, aber keine Persiflage

„Wir werden das Thema eines steigendes Meeresspiegels aus der Original-Serie einen Schritt weiter drehen und den Einfluss des Klimawandels zeigen“, so Engel in dem Artikel. Zur visuellen Umsetzung der Neuauflage hat Uncharted Territory Production Designer Oliver Scholl verpflichtet, seines Zeichens ebenfalls Emmerich-Vertrauter. Der Stuttgarter war unter anderem an den Holywood-Produktionen von „Independance Day“, „Suicide Squad“, Spider-Man: Homecoming“ und „Venom“ beteiligt.

Das neue Raumschiff Orion solle in keinster Weise humoristische Tendenzen oder ähnliches aufweisen, sondern vielmehr in der Machart dem Original ähneln. „Die Macher des Orignals haben die Sache sehr ernst genommen. Der Mix aus Relevanz, Spannung und Eskapismus ist ein Hauptaspekt, […] wie wir die Serie angehen möchten. Und es ist auch der Schlüssel zu guter Science Fiction.“ so Engel weiter.

Ein zeitlicher Horizont für das Projekt ist jedoch noch nicht bekannt. Bleibt nur zu hoffen, dass die nur sieben Folgen des Originals bald schon würdig weiter erzählt werden.

Bildquelle:

  • df-raumpatrouille-orion: WDR/Bavaria
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. Obwohl da kein Weihnachtsmann mitspielt, bringe ich das s/w Original immer mit der Weihnachtszeit in Verbindung.
  2. Nun interessiert's mich aber warum. War damals die Erstaustrahlung im Dezember oder wurde es öfters an Weihnachten wiederholt? Ich war fasziniert von dieser Serie. Es muss so Ende der 70er Jahre gewesen sein, als ich sie das erste Mal sah. Das war damals im 3. Programm vom SFB, der da irgendwie mit dem NDR zusammengelegt war. Kam da immer am Sonnabend Abend, falls ich mich richtig erinnere. Bei der Neuauflage werden bestimmt keine Bügeleisen mehr zum Einsatz kommen.
  3. Die Atmosphäre. Die Sprache der Schauspieler, verbunden mit dem Oldscool das schwarz-weiße. hat bissl was heimeliges weihnachtliches.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum