Rückkehr und Stargast zu Jahresbeginn bei „Rote Rosen“

0
3400
Anna Mennicken Rote Rosen
Bildrechte: ARD Das Erste, Foto:Thorsten Jander
Anzeige

Bei „Rote Rosen“ kehrt eine bekannte Figur zum Cast zurück. Außerdem wird noch eine weitere Bekanntheit der ARD-Telenovela einen Besuch abstatten. Ein britischer Schlager-Wirbelwind sorgt zwischendurch für reichlich Trubel in Lüneburg.

Anna Mennicken hat in der Rolle der Vivien als erfrischend plietsches Zimmermädchen mit großen Träumen bereits in den vergangenen Staffeln über sechs Monate eine große Fangemeinde begeistert.

Karl Dall Rote Rosen
Der im November verstorbene Karl Dall sollte eigentlich die Rolle des Musikproduzenten Richie Sky übernehmen. Foto: obs/ARD Das Erste/Nicole Manthey

Mennickens war mit Hannes (Claus Dieter Clausnitzer) nach Bhutan aufgebrochen, um für sich mit Meditation einen neuen Lebensweg zu entdecken. Der führte sie direkt nach Hollywood. Dort angekommen nimmt sie Hannes auf die Poolparty eines alten Freundes, des Musikproduzenten Richie Sky, mit. Ein Erlebnis mit bleibenden Folgen, da sie sich in Richies Sohn schockverliebt. Nun steht die Hochzeit an! Gemeinsam mit Hannes kommt sie als zukünftige Millionärin zurück nach Lüneburg, um ihren Junggesellinnen-Abschied zu feiern. Wie man es von Vivien nicht anders erwartet, sorgt die impulsive junge Frau für einige Turbulenzen.

Starauflauf bei „Rote Rosen“

Die ersten neuen Folgen mit Mennicken laufen noch diese Woche im Ersten. Darüber hinaus bekommt Schlagerstar Ross Antony demnächst einen Gastauftritt. Dies gab die ARD jüngst im Rahmen eines Weihnachtsquiz bekannt. 2021 stößt außerdem auch Ex-„Glücksradfee“ Maren Gilzer zum Cast der Serie (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Die Rolle des Richie Sky übernahm ursprünglich mit Karl Dall. Der Komiker verstarb jedoch tragischerweise während der Dreharbeiten. Inwieweit das Thema behandelt wird, ist zu diesem Zeitpunkt, nicht vonseiten der ARD kommuniziert worden.

Bildquelle:

  • df-karl-dall-rote-rosen: ARD Das Erste/Nicole Manthey
  • df-rote-rosen-rueckkehr: ARD Das Erste

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum