Sat.1 holt schnauzbärtigen Anwalt „Lenßen“ ins Fernsehen zurück

0
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Rein ins bodenständige Ruhrgebiet, raus aus dem schicken München; TV-Rechtsanwalt Ingo Lenßen (50) kehrt ins Fernsehen zurück. Für die neue Sat.1-Ermittlerserie „Lenßen“ verlegt er seine Kanzlei laut Medienberichten nach Essen.

Anzeige

Für die gescriptete Sat.1-Ermittlerserie „Lenßen“ verschlägt es den Mann mit dem Zwirbel-Schnäuzer nach Informationen der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe) in die Kulturhauptstadt 2010. Am Hauptbahnhof der Ruhr-Metropole werde sein Büro zur Anlaufstelle für Ratsuchende, hieß es in einer am Abend verbreiteten Vorabmeldung. Lenßen versuche, die ihm vorgetragenen Fälle „mit Herz und Verstand zu lösen“. 

Unterstützt wird der fernseherfahrene Advokat dem Bericht zufolge von zwei neuen Ermittlerteams. Lenßen sagte der „WAZ“: „Ich freue mich auf die offene Atmosphäre und die Menschen dort mit großem Herzen“. „Lenßen & Partner“ wurde zwischen 2003 bis 2009 im Nachmittagsprogramm von Sat.1 ausgestrahlt und erreichte in der Spitze bis zu 21,2 Prozent der werberelevanten Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren.
 
Nach über sechs Jahren und 1381 Folgen meldeten sich „Lenßen & Partner“ im November 2009 bei den Zuschauern ab. Bereits in diesem Januar gab es ein kurzes TV-Comeback in Form des neunzigminütigen Specials „Lenßen – Der Film“, der von Sat.1 offenbar als Testballon für eine Rückkehr des Anwalts genutzt wurde. Die für Frühjahr 2012 geplanten neuen Folgen auf dem Privatsender werden von Constantin Entertainment produziert. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum