Schlechte Quote bei der Formel 1 – Radsport und Reiten klauen TV-Zuschauer

56
484
Bild:© Formel 1 RTL
Bild: © RTL
Anzeige

Das spektakuläre Formel-1-Rennen in Silverstone hat überraschend wenig Zuschauer vor den Fernseher gelockt.

Anzeige

Nur 2,386 Millionen Menschen schauten am Sonntag bei RTL die Motorsport-Übertragung aus Silverstone, was nach Angaben der AGF Videoforschung einen Marktanteil von 18,5 Prozent ergab.

In der vorherigen Saison erreichte RTL bei seinen Übertragungen einen Durchschnittswert von 3,28 Millionen Zuschauern. Der Free-TV-Sender darf aufgrund einer Einigung mit dem Pay-TV-Sender Sky vier Rennen pro Saison übertragen.

Die teilweise parallelen Radsport- und Pferdesport-Übertragungen kamen am Sonntag bei der ARD auf 1,06 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil der Tour de France und des CHIO in Aachen lag nach Angaben des Senders bei 8,5 Prozent.

Bildquelle:

  • RTL-Formel-1: © RTL
Anzeige

56 Kommentare im Forum

  1. Warum sollte man Formel 1 auf RTL ansehen, wenn man über die Hälfte des Rennens gar nicht erst mitbekommt, wegen Werbung?
  2. ich wusste nicht, das RTL es gezeigt hat, sonst hätte ich vielleicht vorbei geschaut, da ich aber maximal nitro von der RTL Gruppe schaue, hab ich es nicht mitbekommen Das ist halt das Problem, mit der sporadischen Übertragung.
  3. Ich habe es gestern bei RTL geschaut, die Werbung fand ich jetzt nicht zu übertrieben, da hatte ich letztens eine Sendung gesehen, wo nach 10 Minuten schon.......sehen sie gleich nach der Werbung kam, da das so weiterging, ging's für mich da nicht weiter........
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum