„Shooting Stars“-Reihe im ZDF ab heute mit vier Spielfilmen

0
408
Das kleine Fernsehspiel © ZDF/Corporate Design
Anzeige

Die ZDF-Nachwuchsredaktion „Das kleine Fernsehspiel“ präsentiert zum zehnten Mal die Sommerreihe „Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten“ mit vier Spielfilmen. Im August folgt die Austrahlung auf dem ZDF und in der ZDF-Mediathek.

Anzeige

Den Anfang macht das Sozialdrama „Kids Run“ von Regisseurin Barbara Otts. Im Mittelpunkt der Handlung steht der junge und mittellose Vater Andi, der darum kämpft, am Leben seiner Kinder teilhaben zu dürfen. Ein Amateurboxkampf soll den erhofften Geldgewinn bringen und Andi zudem dabei helfen, seine Aggressionen zu bewältigen. „Kids Run“ beschäftigt sich mit der Frage nach dem Sorgerecht in sozial und finanziell prekären Verhältnissen und mit essentiellen Themen wie Liebe und Hoffnung. Der Film wird am Dienstag, den 9. August, um 22.45 Uhr im ZDF ausgestrahlt und steht ab dem 29. Juli für 30 Tage in der ZDF-Mediathek zur Verfügung

In „Ivie wie Ivie“ beschäftigt sich die Drehbuchautorin und Regisseurin Sarah Blaßkiewitz mit der Suche zweier afrodeutscher Halbschwestern nach ihren kulturellen Wurzeln. So hat die junge Leipzigerin Ivie ihren afrikanischen Vater nie kennen gelernt und erfährt über ihre Halbschwester Naomi von dessen Tod. Naomi fordert Ivie auf, sie zur Beerdigung in den Senegal zu begleiten. Ivie steht nun zwischen allen Stühlen. Ihre kulturelle Herkunft kann sie nicht mehr ignorieren. „Ivie wie Ivie“ ist ab dem 29. Juli für 90 Tage in der ZDF-Mediathek und wird am 10. August um 23.15 im ZDF ausgestrahlt.

Das kleine Fernsehspiel ab August auf ZDF und in der Mediathek

Der Sommerfilm „Viva Forever“ handelt von sechs Endzwanzigerinnen, die seit ihrer Schulzeit befreundet sind. Beim Zusammentreffen im Ferienhaus am Gardasee ist zunächst alles noch so wie früher. Schnell wird aber klar, dass sich die Freundinnen im Laufe der Jahre auseinander entwickelt haben. Die unterschiedlichen Lebenskrisen und Persönlichkeiten sowie allerlei gelüftete Geheimnisse bringen an einem feucht-fröhlichen Abend das Fass zum Überlaufen. Regisseurin und Drehbuchautorin Sinje Köhler hat für frühere Arbeiten bereits einige Filmpreise gewonnen. Am Donnerstag, den 11. Augst, erfolgt um 23.25 Uhr die Ausstrahlung von „Viva Forever“ im ZDF. Ab dem 29. Juli gibt es das Sommerdrama für 180 Tage in der ZDF-Mediathek.

„The Kids Turned Out Fine“ ist ein Abgesang auf die Generation Y und ihre verzweifelte Gier nach Anerkennung. Mit dabei sind die erwachsen gewordenen Teeniestars Lisa-Marie Koroll und Nick Romeo Reimann sowie der Social-Media-Star Hicham Lahsoussi. Der Episodenfilm widmet sich verschiedenen Schicksalen der sogenannten Millennials und greift aktuelle Themen wie Klimaschutz und Social Media auf, aber auch Gewalt auf. Am 15. August sendet das ZDF „The Kids Turned Out Fine“ um 0.15 Uhr. Ab dem 29. Juli ist der Film für 30 Tage in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • df-das-kleine-fernsehspiel-zdf: ZDF
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert