Sie schießen wieder im Ersten: Biathlon-Weltcup in Hochfilzen

1
37
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Freitag steigt auch die ARD in die Übertragung der diesjährigen Biathlon-Saison ein. Den Auftakt macht an diesem Wochenende der Weltcup im österreichischen Hochfilzen.

Anzeige

Wie die ARD am Mittwoch mitteilte, überträgt „Sportschau live“ am Freitag von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.10 Uhr bis 18.50 Uhr die Sprints der Männer und Frauen. Am Samstag ab 10. 50 Uhr beziehungsweise ab 13.55 Uhr steht bei der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt dann die Verfolgung der Herren und der Damen auf dem Programm. Zuschauer mit HD-Empfang können die Übertragungen wie gewohnt auch hochauflösend auf Das Erste HD verfolgen.
 
Die Federführung für die Biathlon-Berichterstattung im Ersten liegt wie in den vergangenen Jahren beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). Er überträgt die Weltcup-Wettkämpfe live aus Hochfilzen (Österreich), Antholz (Italien) und Kontiolahti (Finnland). Höhepunkt der Saison ist die Weltmeisterschaft in Ruhpolding vom 29. Februar bis 11. März 2012, für die sich die ARD ebenfalls die Übertragungsrechte gesichert hat (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).

Durchs Programm führt jeweils Moderator Michael Antwerpes. Kommentatoren an der Strecke sind Christian Dexne und Wilfried Hark. Auf Expertin Kati Wilhelm müssen die Zuschauer hingegen noch etwas warten. Sie werde erst nach ihrer Babypause ab Januar wieder dabei sein, kündigte der Sender an.
 
Biathlon gilt seit Jahren als Wintersportart Nummer 1. Laut ARD-Angaben erreichte der Sender in der vergangenen Saison im Durchschnitt 3,4 Millionen Zuschauer und damit einen Marktanteil von 22,9 Prozent. Für den Bestwert der Saison sorgte die Live-Übertragung des Männersprints bei den Weltmeisterschaften im russischen Khanty Mansiyk mit einer Sehbeteiligung von 34,3 Prozent. [su]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum