Sky kündigt Start von „Buschis“ neuer Show an

18
3
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der Wechsel von Frank Buschmann zu Sky sorgte im Herbst für viel Wirbel. Nun kündigte der Pay-TV-Sender den Start des neuen Formats „Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“ an, das Sport und Comedy verbinden soll und beim Entertainment-Sender Sky 1 zu sehen sein.

Frank Buschmann gehört in Deutschland zu den populärsten Kommentatoren, der aber auch polarisiert. Im Oktober 2016 sicherten sich mit RTL und Sky gleich zwei Sender die Dienste von „Buschi“, der zuletzt für ProSiebenSat.1 aktiv war. Der Pay-TV-Anbieter hatte das Showkonzept bereits Ende letzten Jahres angekündigt, nun wurde auch der Starttermin der Show, die bei Sky 1 zu sehen sein wird, bekannt gegeben.

Ab 13. März wird dann „Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“ über die Bildschirme flimmern. Die Show verbindet dabei Sport mit Comedy und orientiert sich an der britischen Sendung „A League of Their Own“, die auf der Insel bei Sky 1 seit 2010 sehr erfolgreich läuft. In der wöchentlichen Sendung treten zwei Teams aus jeweils drei Prominenten gegeneinander an und müssen sowohl sportliches Wissen als auch körperliches Geschick beweisen.
 
„Ich freue mich tierisch über die Zusammenarbeit mit Sky. Sport ist für mich auch immer Unterhaltung. Vor allem ‚Eine Liga für sich‘ ist ein Format, das Sportverrückte und Menschen, die gerne lachen, ansprechen wird. Wir haben gemeinsam eine Menge vor!“, erklärt Buschmann, der zudem auch bei Fußball-Übertragungen beim Bezahlsender zum Einsatz kommen wird.
 
„Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“ wird ab 13. März immer montags um 20.15 Uhr bei Sky 1 zu sehen sein. Auch mobil kann die Show über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket verfolgt werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. Ich finde Buschmann furchtbar. Also, tut mir leid Sky, aber da sind halt zwei Punkte, warum die Show ich mir nicht ansehen werde: - Buschmann der zweite wäre - Buschmann. Würde mir sie sogar noch auf Sky1 anschauen (mit Werbung!) wenn der Typ nicht dabei wäre. Und sobald der ein Fußballspiel kommentiert gehts auf Stadionton. Dann lieber Marcel Reif und Thurn und Taxis gleichzeitig.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!