Sky mit Quoten-Rekord

2
399
Die deutsche Fußball-Bundesliga
© Michael Stifter - stock.adobe.com
Anzeige

Das letzte Wocheende bescherte Sky dank Bundesliga-Saisonfinale und Formel 1 Grad Prix in Monaco gute Einschaltquoten. Auch die 2. Bundesliga lieferte gute Quoten.

Am Wochenende kam es zu einigen sportlichen Entscheidungen. Dabei war es bereits im Vorhinein abzusehen, dass das Highlight das Saisonfinale der 1. Fußball-Bundesliga darstellte. Hier waren wie so häufig am letzten Spieltag noch einige Entscheidungen offen. Nachdem die Eintracht aus Frankfurt bereits letztes Wochenende unfreiwillig für klare Verhältnisse gesorgt hatte, was die Qualifikation der Mannschaften für die Champions League betrifft, ging es ganz unten in der Tabelle für drei Mannschaften noch um Abstieg, Relegation und Klassenerhalt. Das beste Ergebnis erzielte dabei die Arminia aus Bielefeld: Mit einem Sieg konnte sich das Team von Frank Kramer direkt retten. Für Köln geht es in die Relegation, Werder Bremen muss nach 40 Jahren Bundesligazugehörigkeit absteigen.

Sky erzielte mit dem 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga einen neuen Pay-TV Rekord bei den Einschalt-Quoten. 2,78 Millionen Menschen schalteten zu den Spielen am Samstagnachmittag ein (jeweils TV und OTT kumuliert). Insgesamt erreichten die Bundesliga-Übertragungen auf Sky ein Rekordniveau: Durchschnittlich 4,7 Millionen Fußballfans sahen die Spiele auf Sky pro Spieltag. Zum Saisonfinale der 2. Fußball-Bundesliga waren es ebenfalls starke 1,29 Millionen Fans, das reichte aber nicht um den dahingehend stärksten Zweitliga-Spieltag dieser Saison übertrumpfen. Zusätzlich zu den Entscheidungen im Fußball fand am Wochenende auch der Formel 1 Grand Prix von Monaco statt, den ca. 936.000 Menschen über Sky verfolgten.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Bundesliga: © Michael Stifter - stock.adobe.com

2 Kommentare im Forum

  1. Sicher das diese Zeile kein Fehler ist ? Sky hat um die 5 - 6 Mio Kunden, sind da 4.7 Mio nicht etwas unrealistisch. Oder zählen da die Ehefrau und Kinder mit, die auch zuschauen ? Dann könnte das mit den Zahlen natürlich klappen Weil die Kumpels dürfen wegen Corona ja zum Schauen nicht vorbei kommen. :whistle: Achja, da würde mir noch eine Lösung einfallen 1 Mio Freitag 1.5 Mio Samstag 15:30 1.5 Mio Samstag 18:30 1 Mio Sonntag -------------- rund 4.7 Mio pro Spieltag mit Montagsspiel könnte man die 5 Mio knacken Aber durchschnittlich und addieren, irgendwie ist das nicht so richtig oder
  2. Sky hatte in Deutschland gerade 4,7 Millionen Kunden. Natürlich zählen die da das ganze Wochenende zusammen. Und wenn dein Spiel in die Pause geht und du umschaltest um auf ein noch laufendes Spiel schaltest dann bist du nach 30 Sekunden auch da als Zuschauer mit in der Rechnung.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum