SommerKino im Ersten heute zum letzten Mal mit „Berlin, Berlin“

0
236
berlin berlin, felicitas woll; © Constantin Film
© Constantin Film
Anzeige

Mit der romantischen Komödie „Berlin, Berlin – Der Kinofilm“ endet heute Abend die aktuelle Staffel des SommerKino im Ersten.

Das SommerKino im Ersten holt zum Ausklang einen TV-Kultklassiker zurück: Am Montag, 16. August, um 20:15 Uhr feiert Felicitas Woll mit „Berlin, Berlin – Der Kinofilm“ ihr Comeback in der Rolle der Heldin Lolle. Die Filmfortsetzung von Regisseurin Franziska Meyer Price greift die mit Preisen überhäufte Serie aus den 2000er-Jahren auf. Die Serie lief zwischen 2002 und 2005 erfolgreich im Vorabendprogramm im Ersten. Nach der vierten Staffel war damals Schluss, bis der Stoff nun in Form des Kinofilms zurückkehrte.

Das Liebeschaos von Lolle nimmt in der Verfilmung eine überraschende Wendung: Sie muss sich zwischen Sven und Hart, gespielt von Jan Sosniok und Matthias Klimsa, entscheiden. Was mit ihrer Flucht vom Traualtar beginnt, führt zu einem ungewollten Roadtrip durch die tiefen Wälder des Harzes. Mit Rückblenden auf die Kultserie, Animationen und Screwball-Elementen sorgt der Spielfilm für kurzweilige Unterhaltung, wirbt die ARD. Zu der Besetzung gehören prominente Darstellerinnen und Darsteller wie Janina Uhse, Armin Rohde, Detlev Buck und Christian Tramitz.

„Berlin, Berlin – Der Kinofilm“ ist neben der linearen TV-Ausstrahlung bereits seit dem 15. August 2021 online first in der ARD Mediathek zu sehen. Der Stream ist bis zum 15. September verfügbar. Darüber hinaus ist der Film auch auf DVD und als VoD erhältlich.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • berlin berlin: © 2019 Constantin Film Verleih

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum