„Sommerkino im Ersten“: Programm ist jetzt komplett

1
2113
© ARD Degeto/Lieblingsfilm/Zephyr Films/British Film/Adrian Monaghan
Anzeige

Das Programm für das alljährliche „Sommerkino im Ersten“ ist komplett. Diese Woche verkündete der Sender alle übrigen Filmtitel.

Vom 5. Juli bis zum 16. August wird Das Erste wieder ausgewählte, zum Teil preisgekrönte Filme im Montags- und Dienstags-Programm zeigen. Elf TV- und Free-TV-Premieren will die ARD dabei ausstrahlen, die nach Angaben des Senders gesellschaftlich relevante Themen beleuchten, verborgene Geschichten entdeckt und neue Perspektiven eröffnet haben.

Mehrere der geplanten Titel hatte man bereits vor einiger Zeit verkündet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Darunter befanden sich Filme wie die Oscar-Gewinner „Green Book“ und „Parasite“ sowie das deutsche Fußballer-Biopic „Trautmann“. In dieser Woche wurde nun das komplette Programm veröffentlicht. Zum Abschluss des „Sommerkinos“ können sich alle Filmfans etwa auf die Free-TV-Premiere des Serien-Revivals „Berlin, Berlin – Der Kinofilm“ und „Der Fall Collini“ nach Ferdinand von Schirach freuen. Die einzelnen Filme werden nicht nur im linearen TV gezeigt, sondern sind teils auch in der ARD Mediathek verfügbar.

Alle „Sommerkino im Ersten“-Termine im Überblick

Montag um 20.15 Uhr

5. Juli: Trautmann

12. Juli: Monsieur Claude 2

19. Juli: Green Book – Eine besondere Freundschaft

26. Juli: The Mule

2. August: Der Fall Collini

16. August: Berlin, Berlin – Der Kinofilm

Dienstag um 22.45 Uhr

13. Juli: Die Frau des Nobelpreisträgers

20. Juli: Gloria – Das Leben wartet nicht

27. Juli: Parasite

3. August: Geheimnis eines Lebens

10. August: Shorta – Das Gesetz der Straße

Bildquelle:

  • skt: ARD Degeto/Lieblingsfilm/Zephyr Films/British Film/Adrian Monaghan

1 Kommentare im Forum

  1. Eine gute Filmauswahl, die "Das Erste" getroffen hat. Abwechslungsreicher und qualitativ hochwertiger als das Montagskino des "ZDF", das sich auf Krimis und Thriller beschränkt. Besonders empfehlenswert ist "Green Book – Eine besondere Freundschaft" mit einer IMDB-Wertung von 8.2. Auslassen würde ich "Berlin, Berlin - Der Kinofilm", der zu Recht mit 3.8 bewertet ist. Traurig, dass gute deutsche Filme rar sind.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum