Sommerpausen-Überblick im TV

1
481
© @nt - stock.adobe.com
Anzeige

Der Sommer kommt, wenn auch ohne TV-Highlight Fußball-EM: Im Fernsehen verabschieden sich die Formate, die eine Sommerpause haben, nach und nach.

So geht die beliebteste TV-Reihe der Deutschen, der ARD-„Tatort“, am Abend des 7. Juni mit einem Münchner Krimi in eine 13-wöchige Sommerpause. Voraussichtlich erst am 6. September gibt es wieder einen neuen „Tatort“. Das RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch verabschiedete sich schon am Pfingstmontag mit einem Promi-Special und kommt Anfang September mit neuen Folgen wieder.

Die vor der Sommerpause letzte Ausgabe der im Corona-Jahr besonders erfolgreichen „heute-Show“ läuft am 12. Juni. Weiter nach der Sommerpause geht es mit der ZDF-Nachrichtensatire am 11. September. Im laufenden Jahr erreichte die „heute-show“ am späten Freitagabend öfter mehr als 5 Millionen Zuschauer.

Bei den ARD-Talkshows beginnt die Sommerpause 2020 früher als 2019 und dauert zum Teil auch länger. Die Gesprächssendung „Maischberger – Die Woche“ ist letztmals am Mittwoch, den 3. Juni, zu sehen und kommt am 5. August wieder. Der Sonntagstalk „Anne Will“ ist ein letztes Mal am 14. Juni nach einem Rostocker „Polizeiruf 110“ im ARD-Programm. Die Rückkehr ist für den 6. September geplant. Das sind elf Sonntage ohne Will statt acht wie im vorigen Jahr. Der Montagstalk „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg pausiert im Ersten vom 29. Juni bis 17. August.

Die ZDF-Talker Maybrit Illner und Markus Lanz gehen erst am 9. Juli in die Sommerpause. Die Gesprächssendung „Markus Lanz“, die dienstags bis donnerstags am späten Abend läuft, kommt schon am 11. August wieder, der Donnerstags-Polit-Talk „Maybrit Illner“ kehrt am 20. August zurück. Als Ersatz für Illner hat das ZDF auch 2020 wieder „Dunja Hayali“ im Programm – ab 16. Juli fünf Donnerstage um 22.15 Uhr.

Bildquelle:

  • satellit-wolken-sonne: © @nt - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum