„Sportschau“ laufen die Zuschauer davon

3
2129
Sportschau Jessy Wellmer; © WDR/Herby Sachs
© WDR/Herby Sachs
Anzeige

Die „Sportschau“ ist mit noch weniger Zuschauern als im Vorjahr in die neue Saison gestartet.

Anzeige

Durchschnittlich 2,83 Millionen Menschen sahen am Samstag die Zusammenfassungen des ersten Spieltags der Fußball-Bundesliga in der ARD. Das ergab nach Angaben des Senders einen Marktanteil von 18,7 Prozent.

Die Zuschauerzahl liegt damit deutlich unter dem Durchschnittswert der abgelaufenen Saison, der bei 3,909 Millionen lag. Und sie liegt auch unter dem Wert der ersten „Sportschau“ der Saison 2021/22, als 2,99 Millionen zugeschaut hatten.

Zu Saisonbeginn sind die Werte grundsätzlich niedriger als im Laufe der Spielzeit. Vor allem wegen der Ferienzeit schauen im Sommer weniger Menschen Fernsehen. Anders gestaltete sich der Saisonauftakt tags zuvor (DIGITAL FERNSEHEN berichtete)

Bildquelle:

  • Sportschau-Jessy-Wellmer: © WDR/Herby Sachs
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Es waren ja auch wenn man ehrlich mit Abstrichen das Berliner Derby keine interessanten Spiele dabei. Frankfurt - Bayern war bereits am Freitag, BVB - Leverkusen erst um 18.30 Uhr und Köln - Schalke ist heute.
  2. Clickbait kann nicht jedermann. Wer übertreibt, wird nicht gelesen. Lässt sich an den Clickzahlen gut ablesen. Die Sportschau hat an diesem ersten Tag geringfügig verloren, na und?
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum