Super Bowl: ProSieben muss bei Übertragung „traurige Entscheidung treffen“

20
87833
super bowl nfl ran
Fotograf:: Marc Rehbeck
Anzeige

Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie produziert ProSieben die Super-Bowl-Übertragung komplett in Deutschland.

„Wir mussten leider die traurige Entscheidung treffen“, sagte Sportchef Alexander Rösner am Montag in einer Video-Sendung.

„Wir haben die ganze Saison vom Home-Office gemacht“, erklärte Rösner. Das habe gut geklappt. Moderator Jan Stecker versprach im Studio in Unterföhring: „Wir werden von hier aus eine Riesenshow machen.“

Die Berichterstattung vor dem Super Bowl beginnt am kommenden Sonntag um 22.40 Uhr, die Partie der Tampa Bay Buccaneers gegen Titelverteidiger Kansas City Chiefs am Montag ein halbe Stunde nach Mitternacht.

Bildquelle:

  • df-p7s1-footballcrew: obs/ProSieben

20 Kommentare im Forum

  1. Achso, sportjournalistische Arbeit vor Ort ist Urlaub? Na, sagst du das auch zu den Olympiareportern oder den Fussball Reportern bei der WM oder EM?
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum