SWR baut barrierefreies Angebot weiter aus

2
27
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Zuge der Anstrengungen der ARD, ihr Programm für seh- und hörbehinderte Zuschauer attraktiver zu gestalten, will der SWR seine Untertitelungsquote auf 40 Prozent steigern.

Ab Anfang Juli will der Südwestrundfunk (SWR) die Untertitelung seiner Programme ausweiten. Wie die Sendeanstalt am Freitag mitteilte, werden  künftig die Sendungen „Zur Sache Baden-Württemberg“ (ab 5. Juli), „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ (ab 5. Juli) und „Die Fallers“ (ab 8. Juli)“ regelmäßig untertitelt ausgestrahlt. Weitere Formate sollen im Laufe des Jahres folgen, um eine Rate von 40 Prozent zu erreichen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die ARD angekündigt, ihr barrierefreies Angebot auszubauen.Bis Ende 2013 will der SWR alle TV-Premieren, wozu neben „Verstehen Sie Spaß?“ auch das „ARD-Buffet“ und der „Report Mainz“ gehören, für gehörlose und schwerhörige Zuschauer untertiteln. Des Weiteren will die ARD künftig alle fiktionale Formate sowie Tier- und Naturfilme im Hauptprogramm in einer Hörfilmfassung für blinde und stark sehbehinderte Menschen anbieten. Neben der ARD erweitert auch das ZDF sein barrierefreies Angebot aus. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: SWR baut barrierefreies Angebot weiter aus Hallo, ein (eingeschränktes) Lob für den SWR. Denn, eine Rate von 40% untertitelte Sendungen heisst auch, dass 60% eben nicht untertitelt sind. Gruss robert1
  2. AW: SWR baut barrierefreies Angebot weiter aus Im Grunde unter aller Sau, weil es der (versteckten) Gebührenerhöhung durch die Systemumstellung bedarf, damit so ein grundsätzliches Angebot überhaupt ausgebaut wird. Und dann sind die auch noch stolz drauf.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum