SWR „Nachtcafé“ wird wegen Corona vorerst ausgesetzt

3
1493
© obs/SWR - Das Erste
Anzeige

Die Talkshow „Nachtcafé“ muss ab sofort wegen der Corona-Krise aussetzen. Das betrifft auch die „Nachtcafé“-Premiere, die heute bei „Talk am Dienstag“ im Ersten stattfinden sollte.

Die Aufzeichnung der SWR-Sendung „Nachtcafé“ soll aus Sicherheitsgründen im Rahmen der Corona-Krise vorerst ausgesetzt werden. Deshalb kann die geplante heutige Ausgabe im Ersten bei „Talk am Dienstag“ um 22.45 Uhr nicht gesendet werden. Stattdessen wird eine Ausgabe der „NDR Talk Show“ ausgestrahlt.

SWR Programmdirektor Information Clemens Bratzler: „Wir haben uns schweren Herzens für diesen drastischen Schritt entschieden. Auch wenn das ‚Nachtcafé‘ für viele unserer Zuschauer*innen ein wichtiger Begleiter ist, geht die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen und der Gäste vor. Die Redaktion arbeitet derzeit mit Hochdruck an einem Alternativkonzept für das SWR ‚Nachtcafé‘, das es uns ermöglichen soll, die Sendung, auch in Corona-Zeiten zu produzieren.“

Jeden Freitag begrüßt Moderator Michael Steinbrecher im SWR Fernsehen Menschen mit außergewöhnlichen Lebensgeschichten, um sich gemeinsam mit einem Thema auseinanderzusetzen. Am heutigen Dienstag sollte das „Nachtcafé“ erstmals im Rahmen von „Talk am Dienstag“ im Hauptprogramm laufen.

Auf dem eigentlichen Freitags-Sendeplatz im SWR Fernsehen sollen erst einmal Wiederholungen laufen: an diesem Freitag, den 27. März, 22 Uhr, beispielsweise die Folge „Die Kraft der Familie“, die erstmals am 8. November 2019 ausgestrahlt wurde.

Bildquelle:

  • nachtcafe: obs/SWR - Das Erste

3 Kommentare im Forum

  1. Zum Glück herrscht am Kaffee kein Mangel in den Supermärkten, so das man auch weiterhin in der Nacht auch ohne den SWR, Kaffee trinken kann.
  2. Kann doch einfach jeder der Gäste von zu Hause aus mit der Webcam an der Konferenzschaltung teilnehmen und das wird dann beim SWR entsprechend aufbereitet. Jeder kleine Pipi-youtuber kriegt das hin. Wo ist das Problem?!
  3. Das haben sie gestern ja auch gemacht, nur war es dann der NDR, nicht der SWR - der ist vermutlich noch mit dem Redesign seiner Einblendungen ausgelastet ... (n)
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum