Tele 5 zeigt heute Retro-Kultstreifen „Krull“

6
594
Anzeige

Ein selten merkwürdiger Aufguss aus klassischem Märchenfilm und finster-trashiger Science-Fiction mit Ohrwurm-Soundtrack: „Voll 5ig“ serviert bei Tele 5 im Gegensatz zu den „SchleFaZ“ auch etwas nuanciertere Filmkost.

Zwei bitter verfeindete Königreiche sollen durch die Vermählung eines Prinzen und einer Prinzessin in Harmonie vereint werden: Was klingt wie eher klassischer Saga-Stoff oder die Geschichte feudaler Machtpolitik bekommt in „Krull“ einen plötzlichen Twist, als dämonische Eroberer aus dem All die Hochzeitsfeier sprengen.

Das liebevoll designte Studiowerk von 1982 macht den Stilbruch zwischen Genres zur Tugend: Fabelwesen wie Zyklopen und blinde Hellseher ziehen versammelt in einer Truppe von Outlaws à la Sherwood Forest mit dem Protagonisten gegen hochtechnologisierte Aliens ins Feld. Dass letztere trotz offensichtlicher Befähigung zu interstellarem Raumflug trotzdem auch gerne mal Pferde reiten, sollte in „Krull“ dann auch niemanden mehr stören. Schließlich geht es hier nicht um Kohärenz, sondern um das Spiel mit der kecken Aussetzung selbiger.

Für manche Zuschauer mag dieses erzählerische Experiment durchaus in die gleiche Schublade gehören wie die fliegenden Haifische der „SchleFaZ“, das setzt jedoch eine fortgeschrittene Nuancenblindheit voraus. Und ob die Generation TikTok heute ebenso gebannt vor dem angestaubten Abenteuerstreifen sitzen würde wie Kinder in den Neunzigern vor dem Röhrenfernseher, ist indes ebenfalls zweifelhaft. Für Liebhaber filmischer Spielereien mit einer saftigen Portion Retro-Futurismus und einem Orchesterscore von James Horner („Titanic“, „Braveheart“) ist die Reise nach „Krull“ trotzdem mal wieder eine Überlegung wert.

Die launige Melange aus Science Fiction und märchenhaftem Abenteuerfilm läuft im Rahmen der „Voll 5ig“-Reihe am heutigen Sonntag um 22.30 Uhr bei Tele5.

Bildquelle:

  • voll5ig: obs/ TELE 5

6 Kommentare im Forum

  1. Im Gegensatz zu manch anderen Sendern, verkaufen die ihren Mist, nicht als televisionäre Offenbarung. Sondern sie geben zu das sie Mist senden. Erfrischend ehrlich. Nachmachen RTL 2.
  2. Eine Rarität ist dieser Film. Pompös aufgemacht. Und Kult. Aber es ist wohl eine Kuriosität enthalten. [SPOILER="hier..."]Ein Zyklop der kein Monster ist / Menschen frisst, und zu den Guten gehört.[/SPOILER]
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum