„The Masked Singer“: Verdecktes TV-Comeback von Stefan Raab?

7
2308
Anzeige

Morgen geht das TV-Rätsel in die dritte Runde: Verbirgt sich etwa Stefan Raab, Luke Mockridge oder Martina Hill hinter einer der Masken?

Die Show der letzten Woche hat bewiesen, dass „The Masked Singer“ auch ohne Publikum vor Ort auskommen kann. In der dritten Ausgabe der Prosieben-Sendung am morgigen Dienstag live um 20.15 Uhr wird die Rate-Community per App abstimmen. Bisher vermuten 56,5 Prozent der User Stefan Raab unter der Maske des Faultiers. Falls dem tatsächlich so ist, wäre das womöglich ein gelungenes TV-Comeback. Können neue Indizien für Klarheit sorgen oder verwirren sie nur?

Zwei Masken sind bereits gefallen: Sängerin Stefanie Heinzmann schlüpfte aus dem Dalmatiner-Kostüm und Model Franziska Knuppe entpuppte sich aus der Fledermaus. Wer verbirgt sich unter der Göttin, dem Chamäleon, dem Wuschel, der Kakerlake, dem Roboter, dem Drachen, dem Faultier und dem Hasen?

Ein zusätzliches Rätsel wartet auf den Social-Media-Kanälen von „The Masked Singer“: Welcher Star unterstützt diesmal Ruth Moschner und Rea Garvey im Rate-Team? Einziges Indiz:

Der Star rangiert im Rate-Spiel auf den Top-Plätzen unter den Zuschauer-Tipps.

Bildquelle:

  • DF_Prosieben_maske2: obs/ProSieben/Willi Weber

7 Kommentare im Forum

  1. Ist das sowas wie das Gerücht vor einiger Zeit hier in einem DF-Artikel das angeblich Helene Fischer beim ESC für Deutschland antreten würde?
  2. Selbst wenn er hinter einer der Masken wäre, würde ihm das noch lange kein Comback sichern. Unter den Teilnehmern der ersten Staffel kannte auch kein Teilnehmer wirklich ein nachhaltiges Comeback erreichen.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum