„The Voice of Germany“ gibt alten Kandidaten zweite Chance

2
229
© ProSieben
Anzeige

Dieses Jahr feiert die Musikshow die zehnte Staffel: Aus diesem Anlass holen Sat.1 und ProSieben zehn Talente aus den vergangenen Staffeln zurück auf die Bühne.

Juliäums-Stimmung bei „The Voice of Germany„: In der kommenden Staffel bekommen es die Kandidaten in den Blind Auditions nicht nur mit der größten Coaches-Runde zu tun, denn unter die Kandidaten mischen sich auch Allstars – Talente aus vergangenen Staffeln der Show, die den Zuschauern in Erinnerung geblieben sind. „The Voice of Germany“ läuft ab Donnerstag, 8. Oktober jeweils um 20.15 Uhr donnerstags auf ProSieben und sonntags in Sat.1 sowie auf Joyn.

Wie üblich haben die Coaches keine Ahnung, wer auf der Bühne steht, doch diesmal wird in jeder der neun Blind Auditions mindestens ein Allstar versuchen, die die Coaches erneut zum Umdrehen zu bewegen. Können die Allstars noch einmal allein mit ihrer Stimme überzeugen? Werden sie dann ihren „The Voice“-Weg ein zweites Mal mit demselben Coach gehen? Und was ist, wenn kein Coach sich umdreht?

Zu den Allstars gehören unter anderen Pamela Falcon: In der ersten „The Voice of Germany“-Staffel 2011 begeisterte sie das Publikum in einem legendären Battle mit „Purple Rain“, doch ihr Coach Rea Garvey lässt ihren Battlepartner Percival weiterkommen. Alex Hartung schrieb in Staffel 4 mit seiner Version von Eminems „Lose yourself“ als erster Rapper auf der TVOG-Bühne Geschichte.

Bis heute erreicht der Clip seiner Blind Audition bei Youtube weit mehr als 33 Millionen Klicks.

Bildquelle:

  • tvog2020: ProSieben

2 Kommentare im Forum

  1. Finden Sie keine Neuen mehr? Also diese aufgewärmten Stimmchen sollten Einsehen warum es beim Ersten mal schon nicht geklappt hat...
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum