„The Voice“: ProSieben gibt verbleibende Coaches bekannt

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

ProSieben hat die letzten Jury-Stühle bei seiner neuen Talentshow „The Voice of Germany“ besetzt. Rea Garvey, Sänger der Band Reamonn, und The Bosshoss werden die Darbietungen der Kandidaten beurteilen.

Anzeige

Die Berliner Country-Rocker The Bosshoss dürfen sogar auf zwei Stühlen Platz nehmen, teilte der Branchendienst „Horizont“ am Donnerstag mit. Die musikalischen Neuankömmlinge vervollständigen die Gruppe aus Juroren, die in Abgrenzung von anderen Casting-Formaten als „Coaches“ bezeichnet werden. Zuvor hatte der Sender bereits Nena und Xavier Naidoo als Mitglieder des musikalischen Expertengremiums bestätigt.

Am Sonntag finden die ersten Blind Auditions statt. Bei diesen Runden sitzt die Jury mit dem Rücken zu denGesangstalenten und muss sich so ausschließlich auf deren Stimme konzentrieren. Entscheiden sich mehrere Juroren für einen Kandidaten,dreht sich der Spieß um. Dann darf der Nachwuchskünstler entscheiden,unter wessen Fittiche er sich begibt. In weiteren Folgen erfolgt dannein Coaching, bei dem die Juroren zugleich als Mentoren für die vonihnen ausgewählten Sänger im Einsatz sind.
 
Wann genau die Blind Castings zu sehen sind, verriet der Unterföhringer Sender allerdings noch nicht. Bisher ist lediglich bekannt, dass sich ProSieben und Sat.1 die Ausstrahlung der Show ab Herbst teilen werden. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum