Tour de France macht Platz für König Fußball

3
244
Die Euro 2020 im Ersten, bei der ARD-
Bild: ARD
Anzeige

Das Erste zeigt täglich die Live-Übertragung der diesjährigen Tour de France im Fernsehen – eigentlich. Denn am heutigen Dienstag muss der Radsport allerdings dem Fußball weichen.

Die Tour de France startete in diesem Jahr am Samstag, den 26. Juni, mit der Etappe von Brest nach Landerneau. Bereits am ersten Tag kam es dabei zu einem Massensturz nachdem der deutsche Fahrer Tony Martin in ein von einer Zuschauerin hochgehaltenes Schild fuhr. Im Laufe der Etappe kam es dann auch noch zu einem zweiten Massenunfall, bei dem auch der viermalige Toursieger Chris Froome stürzte. Sowohl Martin als auch Froome konnten die Etappe, die der ebenfalls in den Crash involvierte Julian Alaphilippe gewann, angeschlagen zu Ende fahren.

Vorberichte zum Deutschland-Spiel anscheinend wichtiger als Tour de France

Unter der Woche startet das Erste seine Liveberichterstattung im Hauptprogramm zur diesjährigen Frankreich-Rundfahrt täglich mit einigen Ausnahmen um 16.05 Uhr, am Wochenende meist zwei Stunden früher. Am heutigen Dienstag allerdings muss der Radsport dort Platz machen für den Fußball. Ab 16.05 Uhr zeigt das Erste keine Drahtesel, sondern Männer, die Bälle treten und Experten und Expertinnen, die darüber reden. Denn das Achtelfinale der Euro 2021 zwischen England und Deutschland steht an. Ab dem späten Nachmittag steigt das Erste in die Vorberichterstattung ein. Alexander Bommes moderiert. Gäste im Studio sind Almuth Schult, Stefgan Kuntz und Kevin-Prince Boateng. Der ist heute nach seinem Wechsel zu Hertha BSC zum vorerst letzten Mal als Experte für die ARD im Einsatz.

Neben der Übertragung im Hauptprogramm des Ersten zeigt die ARD die Tour de France täglich ab mittags auf One und im Internet. So überträgt die Sportschau trotz Europameisterschafts-Achtelfinale natürlich auch die heutige Etappe. Zu sehen ist die Flachetappe von Redon nach Fougères entweder ab bereits 13.55 Uhr auf One oder im Internet unter sportschau.de. Zudem überträgt Eurosport die heutige Etappe in voller Länge. Die genauen Sendezeiten aller Etappen finden Sie auf DIGITAL FERNSEHEN. Morgen folgt dann das erste Einzelzeitfahren mit einer Streckenlänge von 27,2 Kilometern von Changé nach Laval – diesmal auch im Ersten.

Bildquelle:

  • euro2020-ard: ARD

3 Kommentare im Forum

  1. 2 Stunden Vorberichterstattung? Da hätte man doch auch die letzten paar Minuten der Fahrradfahrer zeigen können..
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum