TV-Premiere von „Gundermann“ eröffnet heute Arte-Sonderprogramm

1
1542
obs/ARTE G.E.I.E./© rbb/Peter Hartwig/Pandora Film
Anzeige

Arte sendet ab heute ein Sonderprogramm zum 30. Jubiläum der Wiedervereinigung, das zum Start die Erstausstrahlung des Films „Gundermann“ parat hält.

Er war ein Spitzel, der bespitzelt wurde. Eine Erkenntnis, die den Liedermacher Gerhard „Gundi“ Gundermann in der Nachwendezeit hart trifft. Lange hatte sich der Sänger seine Stasi-Tätigkeit als IM ab 1976 in seiner ostdeutschen Heimatstadt Hoyerswerda selbst schöngeredet. Doch nun holt ihn seine Vergangenheit ein.

Der Film kam 2018 zwanzig Jahre nach dem Tod des Liedermachers heraus und begeisterte Publikum und Kritik. Regisseur Andreas Dresen hatte zuvor mit seiner Stamm-Drehbuchautorin Laila Stieler rund zehn Jahre daran gearbeitet. Heute um 20.15 Uhr läuft „Gundermann“ auf Arte erstmals im TV.

Im Ersten läuft „Gundermann“ am 30. September, ebenfalls um 20.15 Uhr. Bis dahin ist er auch in der Arte-Mediathek weiterhin zu sehen.

Am Freitag geht es im Rahmen des Sonderprogramms zu 30 Jahren Wiedervereinigung weiter mit dem Polit-Drama „Kranke Geschäfte“, dem letzten Film des schweizer Regisseurs Urs Eggers. Das komplette Programm ist hier nachzulesen.

Bildquelle:

  • df-gundermann: ARTE G.E.I.E./© rbb/Peter Hartwig/Pandora Film

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum