TV-Sender Timm erwägt Wechsel zum Pay-TV

30
71
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Nachdem die Betreiber der Schwulensender Timm, die Deutschen Fernsehwerke, eine Insolvenz anmelden mussten, erwägt man nun einen Wechsel des Kanals ins Pay-TV.

Anzeige

In einem aktuellen Sondernewsletter fragt das Team des Senders seine Zuschauer nun, ob man dem Sender auch weiterhin treu bleiben würde, wenn er ein Pay-TV-Sender wäre.
 
Wörtlich heißt es in der Befragung: „Auch wenn die Segel gerade auf Sturm stehen, halten wir den Kurs und geben alles für dein Programm! Daher unsere Frage an dich: Bist du dabei? Würdest du Timm auch weiterhin die Treue halten, wenn Deutschlands erster und vor allem einziger Sender für schwule Männer ein Pay-TV-Sender wäre?“
 
Experten kritisierten zuletzt die Programmstruktur. Zahlreiche Wiederholungen internationaler Serien und wenig Eigenproduktionen würden es dem Kanal schwer machen, sich in der Vielzahl des Angebots zu behaupten.
 
Die DFW Deutsche Fernsehwerke GmbH hatte Ende Januar beim Amtsgericht Charlottenburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Als Grund für die Insolvenz gab das Unternehmen einen „Nachfinanzierungsbedarf beim weiteren Ausbau des Fernsehsenders“ an. Ob dem Sender durch das Insolvenzverfahren eine Sanierung gelingt, ist noch unklar (DF berichtete). [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

30 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Sender Timm erwägt Wechsel zum Pay-TV Zum Tode verurteilt. Werbepreise werden mangels Reichweite (nur noch PayTV und innerhalb des PayTV-Bouquets auf den hinterletzten Plätzen in Sachen Werbeattraktivität) ins Bodenlose stürzen, Verhandlungsposition bezüglich Anteile an den PayTV-Einnahmen nach der Insolvenz und dem faktischen Eingeständnis des Scheiterns des Konzepts quasi nicht vorhanden. Wenn sogar die eigentliche Zielgruppe nur ein müdes Lächeln bis hin zu Verärgerung über das (Zitat! kommt nicht von mir) "aufgesetzte MöchtegerntuckenTV" übrig hat, sollten die Macher einsehen, dass der Sender in der Versenkung verschwinden sollte. Zumindest aber das Gesamtkonzept generallüberholt gehört.
  2. AW: TV-Sender Timm erwägt Wechsel zum Pay-TV wieso denken eigentlich die Sender, im PayTV läuft alles besser ? Werbung kann man dann ja nur noch sehr schlecht verkaufen. Und so groß werden die Einnahmen über die Kunden sicherlich nicht sein...
  3. AW: TV-Sender Timm erwägt Wechsel zum Pay-TV Denen wirds gehen wie Tier TV. Die wollten auch Pay-TV werden und nun sind die Lichter ganz aus.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum