TV-Tipps für Halloween-2020

0
708
© Alexkava- stock.adobe.com
Anzeige

Halloween ist der richtige Abend für Horrorfilme. Selbstreden bietet das deutsche TV eine ganze Reihe passender Streifen.

Mit dem ersten „Halloween“-Teil („Die Nacht des Grauens“ von John Carpenter) wurde Jamie Lee Curtis vor 42 Jahren weltberühmt als Scream-Queen (Königin des Schreiens).

Die Liste möglicher Gruselfilme für den 31. Oktober – etwa per Streamingdienste – ist lang: vom 60 Jahre alten Hitchcock „Psycho“, über den Zombie-Film „Nacht der lebenden Toten“, den Teufelsfilm „Der Exorzist“, Werke wie „Poltergeist“, „A Nightmare on Elm Street“, „Friedhof der Kuscheltiere“ bis zu jüngeren Horror-Thrillern wie „Es“ oder „Get Out“ – alles Klassiker. DIGITAL FERNSEHEN hat jedoch eine alternative Streaming-Liste zum Gruselfest erstellt.

Die deutschen Fernsehsender haben zum Halloween-Tag auch einiges Passendes im Programm. ProSieben zeigt zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr eine dreistündige Rankingshow mit Annemarie Carpendale: Die Ankündigung ist mit Verlaub eigentlich schon furchterregend genug, in der ProSieben Mystery Night werden obendrein aber auch noch die „44 geheimnisvollsten Gänsehautgeschichten“ präsentiert.

Am späteren Abend kommen dann einige Filme: So zeigt Sat.1 die Horrorkomödie „Dark Shadows“ (22.25 Uhr) mit Johnny Depp unter der Regie von Tim Burton. Auch ZDFneo zeigt was mit Johnny Depp: Ab 22 Uhr ist ein Psychothriller von 2004 nach einer Story von Stephen King zu sehen: „Das geheime Fenster“. One von der ARD zeigt den Klassiker „Rosemaries Baby“ (22.20 Uhr) von Roman Polanski aus dem Jahr 1968. Darin hat Mia Farrow eine Begegnung mit dem Teufel.

ProSieben zeigt im Rahmen der Myster Night noch ein Remake von „Freitag, der 13.“ (23.15 Uhr) aus dem Jahr 2009 und bei Tele5 machen sich Oliver Kalkofe und Peter Rütten einen Spaß in ihrer SchleFaZ-Reihe und zeigen den Trash „Vampirella“ aus dem Jahr 1996 – und anschließend „Die Insel der Ungeheuer“ von 1976 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bildquelle:

  • horrormovie: © Alexkava- stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum