Umfrage: Deutsche trauern „Wetten, dass..?“ kaum hinterher

0
30
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Dass „Wetten, dass…?“ an diesem Samstag zum letzten mal ausgestrahlt wird, ist für die überwiegende Mehrheit der Deutschen kein Grund zur Trauer, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrag. Und das, obwohl es die Show auf Platz eins der beliebtesten deutschen TV-Sendungen geschafft hat.

Anzeige

Wird eine Fernsehshow abgesetzt, die sich bei den Zuschauern über Jahre hinweg etablieren konnte und es sogar auf den ersten Platz der beliebtesten TV-Sendungen geschafft hat, so geschieht dies seitens der Verantwortlichen wohl immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge.



 



Im Falle der Talk- und Wettshow „Wetten, dass..?“ war das sicherlich ähnlich. Nicht so jedoch bei den Zuschauern selbst,die der beliebten Sendung seit dem Abschied von Thomas Gottschalk als Moderator zunehmend den Rücken kehren. Denn wie das Forsa-Institut nun im Rahmen einer Umfrage für das Magazin „Stern“ herausfand,ist das Ende des Show-Klassikers für die Mehrheit kein großer Verlust.



So gaben gerade einmal 13 Prozent der Deutschen an, dass sie die Show vermissen würden, wenn sie nun nach fast 34 Jahren endgültig von den Bildschirmen verschwindet.. Dementsprechend haben satte 87 Prozent kein Problem damit, künftig auf „Wetten, dass…?“ zu verzichten.





Außerdem interessant: Es sind gerade die Jüngeren, bei denen die Akzeptanz für das Aus von „Wetten, dass..?“ doch noch recht niedrig ist. 15 Prozent der 14- bis 29-Jährigen geben zu, dass sie die Show vermissen werden. Bei den 30- bis 44-Jährigen sind es 16 Prozent, bei den 45- bis 59-Jährigen schon nur noch 7 Prozent. Bürger der neuen Bundesländer scheinen im Vergleich auch nicht sonderlich bedrückt über den Abtritt der Sendung. Lediglich 9 Prozent trauern ihr hinterher.



[kh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum