ARD setzt „Unsere wunderbaren Jahre“ fort

0
485
Das Erste, Unsere wunderbaren Jahre; WDR/UFA Fiction/Willi Weber
WDR/UFA Fiction/Willi Weber
Anzeige

Um die sechs Millionen Zuschauer schauten vor zwei Jahren die Wirtschaftswunderzeit-Miniserie „Unsere wunderbaren Jahre“ mit Stars wie Katja Riemann, Anna Maria Mühe, Hans-Jochen Wagner und Ludwig Trepte. Nun setzt die ARD die Serie fort, die im März 2020 als Dreiteiler in Doppelfolgen ausgestrahlte wurde.

Anzeige

Derzeit laufen die Dreharbeiten für die zweite Staffel der sogenannten WDR/ARDDegeto-Event-Serie, basierend auf dem Roman von Peter Prange, wie das Erste am Mittwoch mitteilte. Die Ausstrahlung der sechs Folgen à 45 Minuten ist für 2023 geplant – vermutlich ähnlich gestaffelt wie beim ersten Mal.

Die neuen Folgen „Unsere wunderbaren Jahre“ werden wieder in Nordrhein-Westfalen gedreht, etwa in Dormagen, Gummersbach, Mönchengladbach, Rommerskirchen und Köln. Sie erzählen die in den 40ern und 50ern begonnene Geschichte der Fabrikantenerbin Christel Wolf (erneut gespielt von Katja Riemann), ihrer drei Töchter und deren Kindern in den 60er Jahren weiter – rund um die 68er-Umbrüche.

Regisseurin Mira Thiel betont dabei: „Unterhaltung mit Haltung ist der Schatz dieses Stoffes. Für mich sind die Jahre Ende der 60er nicht wunderbar, sie sind wild. Auch in dieser Staffel geht es wieder um die spannende Frage der Lebenswege. Aufgrund des gesetzten Zeitsprungs natürlich auch um die Frage, was den Figuren in der Zwischenzeit passiert ist.“ (dpa / bey)

Bildquelle:

  • DF_daserste_ostern: WDR/UFA Fiction/Willi Weber
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum