VG Media befreit kleine Wohneinheiten von Urheberrechtsabgabe

2
43
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kleinere Wohnanlagen mit weniger als zehn Parteien müssen künftig keine Urheber- und Leistungsschutzrechte mehr für die Kabelweitersendung entrichten. Das teilte die zuständige Verwertungsgesellschaft VG Media am Montag mit.

Grundlage der neuen Regelung ist ein neuer Gesamtvertrag mit dem führenden Wohnungswirtschaftsverband GdW. Der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt bundes- und europaweit mehr als 3 000 Wohnungsunternehmen mit 6 Millionen Parteien.

Die Verwertungs­gesellschaften und Sende­unternehmen haben mit den regionalen Kabelnetz­betreibern einen Vertrag zur Abgeltung der Kabelweiter­senderechte geschlossen. Das erzielte Vergütungs­aufkommen wird zwischen den Verwertungs­gesellschaften und Sendern nach dem Umfang ihrer Rechte­einbringung aufgeteilt. Die Verwertungs­gesellschaften geben die Vergütungen an ihre Berechtigten weiter.

Die VG Media vertritt überwiegend die Interessen der Sendergruppe Pro Sieben Sat 1. RTL hatte die Verwertungsgesellschaft im März verlassen und kümmert sich seitdem in Eigenregie um die Wahrnehmung seiner Urheberrechts- und Leistungsschutzrechte (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: VG Media befreit kleine Wohneinheiten von Urheberrechtsabgabe moien, ist kabelweitersendung das, wenn nachbarn sich einen kabelanschluss teilen? naja, bei digitalkabel braucht ja eh jeder eine eigen smartcard, somit ist das dann eher sinnlos. Andreas
  2. AW: VG Media befreit kleine Wohneinheiten von Urheberrechtsabgabe Betrifft eher Antennen-Gemeinschaftsanlagen, dh. wenn in einem Haus ein eigenes Kabelnetz mit zentraler Antenne (egal ob terrestrisch oder Sat) existiert. Wäre oft ortsbildtechnisch ein Gewinn gewesen, aber da hat bisher auch bei kleinen Hausgemeinschaften dann das "Urheberrecht" zugeschlagen, dass es oftmals sinnvoll war, wenn jeder seine eigene Antenne auf´s Dach oder die Fassade klotzt. Ist ja total logisch, wenn 10 Leute über eine gemeinsame Antenne schauen, kostet es was, haben die 10 Leute ihre eigenen Ungetüme montiert, kostet´s nix.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum