Wahl in Berlin heute live im TV

37
1507
Matthias Fornoff, Bettina Schausten
©ZDF, K.Weddig, M.Hoehn/[M] Brandnew

Wegen zahlreicher Pannen wird die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen vom 26. September 2021 heute wiederholt – live begleitet vom ZDF, RBB und anderen.

Der Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin hatte beide Wahlen in Berlin vom 26. September 2021 für ungültig erklärt. Nun müssen diesen Sonntag, den 12. Februar, rund 2,75 Millionen Berlinerinnen und Berliner erneut wählen. Es treten dieselben Spitzenkandidaten wie vor 17 Monaten an. Doch die Ausgangslage für die Parteien hat sich verändert: Geht es weiter mit Rot-Grün-Rot? Oder gibt es nach mehr als 20 Jahren SPD-geführtem Senat einen Neustart in der Hauptstadt?

Der Berliner Wahlabend heute im ZDF

Das ZDF berichtet am Wahlabend ab 17.45 Uhr live aus dem Abgeordnetenhaus in Berlin über den Ausgang der Wahlwiederholung. ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten führt als Moderatorin durch die Live-Übertragung. Aktuelle Zahlen, Hochrechnungen und Analysen liefert die Forschungsgruppe Wahlen, präsentiert von ZDF-Politikchef Matthias Fornoff. Parteienforscher Karl-Rudolf Korte ist zudem als Experte im ZDF-Wahlstudio in Berlin.

In den „heute“-Nachrichten um 19 Uhr gibt es dann die neueste Hochrechnung und erste Interviews mit Spitzenkandidaten der Parteien. Und ab 19.35 Uhr begrüßt ZDF-Hauptstadtstudioleiter Theo Koll Vertreter aller im Bundestag vertretenen Parteien zur „Berliner Runde“.

Auch in der ZDF-Mediathek, auf heute.de und in der heute-App ist der gesamte Wahlabend live zu verfolgen. Dort sind jederzeit alle Informationen, Statements von Bundes- und Landespolitikerinnen und -politikern, aktuelle Prognosen und Hochrechnungen abrufbar.

Alles Wichtige zur Berlin-Wahl auf allen Kanälen

Am heutigen Wahltag selbst gibt es ab 17.45 Uhr eine gemeinsame Live-Sendung im Ersten und im rbb-Fernsehen. Sascha Hingst und Jörg Schönenborn informieren über Prognosen, Hochrechnungen und erste Reaktionen zur Abgeordnetenhauswahl.

RBB24 Digital streamt ebenfalls ab 17.45 Uhr ein Social Live zum Wahlausgang auf diversen Plattformen (Facebook, YouTube, rbb24.de und in der App. Die Hosts schalten zu Reportern und Expertinnen und gehen dabei auf Fragen der Nutzerinnen und Nutzer ein, die ihnen live in die Sendung geschickt werden. Auf der Website aktualisiert RBB24 zudem fortlaufend den Stand der Auszählung und die Reaktionen.

Live-Programm im RBB Fernsehen

Im RBB Fernsehen ist der Wahlausgang den ganzen Abend Top-Thema: Die RBB24 Abendschau schaltet live ins Abgeordnetenhaus (19.30 Uhr), Eva-Maria Lemke und Volker Wieprecht ordnen im rbb-Wahlstudio in Gesprächsrunden und Analysen das Geschehen ein (20.15 – 21.30 Uhr).

RBB24 bietet eine Tageszusammenfassung (21.30 – 22.15 Uhr) und ab 22.15 Uhr diskutieren Jörg Thadeusz und seine Gäste, was das Wahlergebnis für die Stadt bedeutet (Thadeusz und die Beobachter, bis 23.30 Uhr). Zum Abschluss des Wahltages liefert das rbb-Fernsehen dann die Ergebnisse aus allen Wahlkreisen im Detail. Diese sind dann auch jederzeit abrufbar auf rbb24.de.

Der Berliner Wahltag im RBB Radio

Auch in den Radioprogrammen des RBB steht am Sonntag die Wiederholungswahl im Mittelpunkt – ab morgens den ganzen Tag über mit Reportagen etwa aus Wahllokalen, abends dann mit einer umfassenden Wahl-Berichterstattung. RBB24 Inforadio beginnt seine Sondersendung zum Wahlausgang um 17.45 Uhr.

RBB88.8 und radioeins haben ab 18 Uhr Sondersendungen im Programm. In den Frühsendungen am Montagmorgen nach der Wahl bieten die RBB-Radios dann aktuelle Interviews und Analysen, etwa zu möglichen Koalitionsoptionen.

Wie es nach der Wahl weitergeht, ist am Montagabend (13. Februar) auch Schwerpunktthema im RBB-Fernsehen: „Berlin hat gewählt“, lautet der Titel des RBB24 Spezial um 20.15 Uhr – Sascha Hingst moderiert, Experte im Studio ist Thorsten Faas, Professor für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Quelle: ZDF, rbb

Bildquelle:

  • Wahl Berlin ZDF: ZDF

37 Kommentare im Forum

  1. Berlin gehört als Land in Brandenburg eingegliedert, ist einfach eine Schande was da abgeht. Nur Chaos, bekommen seit Jahren nichts gebacken.
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum