Welt holt Prof. Hendrik Streeck als regelmäßigen Experten ins Studio

78
254
Prof. Hendrik Streeck bei Welt
© WeltN24 GmbH
Anzeige

Nachrichtensender Welt hat Professor Hendrik Streeck als regelmäßigen Experten für sich gewinnen können – Ab heute Abend ist der Virologe dann einmal pro Woche zu Gast im Studio.

Ab heute, Freitag, 9. Juli, ist der Virologe Prof. Hendrik Streeck regelmäßiger Gast im Welt-Nachrichtenstudio. Er soll dann einmal wöchentlich die wichtigsten Fragen zum Stand der wissenschaftlichen Forschung bei Themen wie Corona beantworten. Aber auch HIV und andere Bereiche seines Arbeitsgebiets gehören dazu.

Institut für Virologie und HIV-Forschung

Aktuell leitet Hendrik Streeck an der Universitätsklinik Bonn das Institut für Virologie und HIV-Forschung. Zuvor war er unter anderem an der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts tätig. Außerdem arbeitete er bereits an der Johns Hopkins University in Baltimore, Maryland sowie an der Universität Duisburg-Essen.

„Expertenrat Corona“

Für seine Leistungen in der HIV-Forschung wurde er bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Zudem ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen AIDS-Stiftung. In Nordrhein-Westfalen gehört Hendrik Streeck zum im April 2020 gegründeten „Expertenrat Corona“ der Landesregierung. Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie rückte Streeck ins Licht der Öffentlichkeit, beispielsweise auch bei RTL als Experte. Neben dem Virologen Prof. Christian Drosten, war es sein Name, der vermehrt in die, teils auch negativen, Schlagzeilen geriet.

Streeck als einer der führenden Virologen

„Die Pandemie hat das Interesse unseres Publikums an verlässlicher, tiefgehender Information zu medizinischen und wissenschaftlichen Themen deutlich erhöht. Mit Hendrik Streeck haben wir nun einen der führenden Virologen unseres Landes verpflichten können, der uns mit seinem Expertenwissen regelmäßig zur Verfügung steht“, so Jan Philipp Burgard, Planungschef und Mitglied der Chefredaktion TV & Bewegtbild.

Hendrik Streeck bei Welt

Und Hendrik Streeck betont: „Welch starken Einfluss Viren auf unser Leben haben können, erleben wir alle seit über einem Jahr am eigenen Leib in nie zuvor gekannten Ausmaßen. Es freut mich, wenn ich beim Nachrichtensender Welt zu Einschätzungen beitragen und Aufklärung schaffen kann.“

Bildquelle:

  • streeckbeiwelt: WeltN24 GmbH

78 Kommentare im Forum

  1. Diese Lobhudelei für Streeck im Artikel ist ein wenig zu auffällig. Seine Ansichten zur Corona-Pandemie sind höchst umstritten und diverse Male sogar als falsch nachgewiesen worden. Warum wird das nicht auch angesprochen?
  2. das wäre die bessere bezeichnung, aber Streeck ist einfach auf dem Gebiet von Corona nicht gut, er soll sich weiter um HIV kümmern
  3. Niemand ist dermaßen verunglimpft worden von Anfang an. Sein Fehler war, sich nicht den Hardcore-Lockdown-Fetischisten anzuschließen, sondern vernünftige Wege zu suchen für andere Lebensbereiche- und Notwendigkeiten.
Alle Kommentare 78 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum