WM: ZDF-Experte Sandro Wagner erntet Kritik für „Bademäntel“-Kommentar

35
660
Sandro Wagner Sportstudio
© ZDF/Franziska Müllers
Anzeige

Während des WM-Spiels Deutschland gegen Spanien bezeichnete ZDF-Experte Sandro Wagner katarische Kleidung flapsig als „Bademäntel“ und erntete dafür Kritik.

Anzeige

Nach Kritik an einem Kommentar von Sandro Wagner während des WM-Spiels der deutschen Nationalmannschaft will das ZDF sich nun mit seinem TV-Experten besprechen. Der ehemalige Fußballprofi hatte in der 79. Minute gesagt: „Vorhin habe ich gedacht, die ganze Kurve ist voller Deutschland-Fans. Dann habe ich erst gemerkt, das sind die katarischen Bademäntel.“ Wagner spielte damit auf die in Katar traditionellen, langen weißen Gewänder, Thaub genannt, an, die viele Männer auch im Stadion tragen.

Bei Twitter wurde die Aussage von einigen Nutzern kritisiert. Das ZDF-„Sportstudio“ reagierte in einer Antwort auf einen Tweet zum Thema: „Sandro Wagners Aussage über den Thawb ist leider in einer emotionalen Phase des Spiels passiert. Das darf es nicht. Wir werden das besprechen.“

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • sandrowagner: ZDF
Anzeige

35 Kommentare im Forum

  1. Wir sollten damit aufhören, hinter jedem flapsig geäußerten Kommentar Rassismus zu sehen. Ich bin froh, dass es Moderatoren gibt, die sich noch Scherze erlauben und sich nicht von irgendwelchen Correctness- oder womöglich noch Genderrichtlinien beeinflussen lassen. Weiter so Herr Wagner, die Moderation war übrigens fachlich von hohem Niveau.
  2. Diese Büchse ist mit den sozialen Medien so weit geöffnet, das bekommt man nicht mehr geändert. Da kann jeder seine pers. Empörung mitteilen und einen Shitstorm starten. Das ist einfach nur noch lächerlich, das jedes einzelne Wort immer gleich in der Goldwaage liegt.
  3. Ja, nee, ist klar. Es ist also in Ordnung die traditionelle Kleidung als Bademäntel zu bezeichnen oder wie vor einigen Jahren Japan als Land der Sushis.
Alle Kommentare 35 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum