ZDF-Samstagskrimi „Ein starkes Team“: Geiselnahme in Berlin

0
277
Stefanie Stappenbeck, Florian Martens
©ZDF/ Katrin Knoke
Anzeige

Das Ermittlerduo Wachow und Garber ist heute wieder in Berlin unterwegs und muss einen Geiselnehmer dingfest machen im ZDF-Samstagskrimi „Ein starkes Team“.

Anzeige

Zwei unbekannte Männer überfallen ein Juweliergeschäft. Dabei erschießen sie den Inhaber und nehmen die junge Auszubildende Leonie Seidel (Valerie Sophie Körfer) als Geisel. Das „starke Team“, Otto Garber (Florian Martens) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck), nimmt die Ermittlungen auf. Alexander Brösser (Vincent Krüger), frisch aus dem Gefängnis entlassen, ist einer der Täter, der mithilfe von Fingerabdrücken im Fluchtwagen identifiziert werden kann.

Das ZDF zeigt den Berlin-Krimi „Ein starkes Team – Im Namen des Volkes“ heute um 20.15 Uhr. In der ZDF-Mediathek ist der TV-Spielfilm bereits verfügbar.

ZDF-Interview zum Samstagskrimi mit Darsteller Vincent Krüger:

Kaum ein anderes TV-Format ist so stark mit Berlin verwoben wie „Ein starkes Team“. Was ist für Sie das Besondere an Berlin?

Berlin ist mein Wohnort. Hier ist alles möglich, und das finde ich toll.

Und was nervt Sie an Berlin am meisten?

Der Lärm und ansonsten eigentlich nichts. Ich mag Berlin!

Was macht „Ein starkes Team“ für Sie aus?

Das Team am Set ist supernett, und es ist eine tolle Zusammenarbeit.

Nach Ihrem Ausstieg bei GZSZ haben Sie in diversen Krimi-Formaten mitgespielt. Worin liegt für Sie als Schauspieler der Reiz dieses Genre, und welche Krimis schaut der Privatmensch Vincent Krüger am liebsten?

Wenn ich eine Rolle annehme, versuche ich mich in die Person, die ich spiele hineinzuversetzen. Ich finde es spannend, mich in eine kriminelle oder einen bösartigen Menschen zu versetzen und zu verstehen, aus welchen Beweggründen meine Rolle wie handelt. Das reizt mich am meisten.

Ohne spoilern zu wollen: Im Film stellt sich die Frage nach der Bewertung von Schuld und Unschuld. Würden Sie sich ein Schöffen-Amt zutrauen?

Nein, ich könnte meine persönliche Empathie nicht außer Acht lassen.

Die Fragen stellte Malte Weber.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • Ein starkes Team: ZDF
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum