ZDFinfo zeigt BBC-Reihe „Die Planeten“ zur Geschichte des Sonnensystems

0
1312
Der erdnahe Weltraum sieht ruhig und friedlich aus. Tatsächlich befindet sich dort reichlich Weltraumschrott. Er gefährdet Satelliten © NASA TV

Warum erblühte die Erde, während die anderen Welten starben? Am Sonntag, 12. Januar 2020, ab 20.15 Uhr (in der ZDFmediathek ab 10.00 Uhr), erkundet die fünfteilige BBC-Reihe „Die Planeten“ in ZDFinfo das Sonnensystem.

Mit Spezialeffekten und Originalmaterial der NASA bietet sie Einblicke in die weit entfernten Welten und die Himmelskörper, die sie umgeben. „Die Planeten“ lässt dramatische Momente in der Geschichte des Sternensystems Revue passieren und zeigt, wie diese die Erde beeinflusst haben. 

Inmitten der unzähligen Sterne ziehen die acht Planeten des Sonnensystems über den Nachthimmel. Jeder Einzelne bietet beeindruckende Anblicke: Vulkane, die dreimal höher sind als der Mount Everest, Geysire, die Eisfontänen ausspucken, und Zyklone, die größer sind als die Erde und mehrere Jahrhunderte andauern. In den Folgen „Venus“ (20.15 Uhr), „Mars“ (21.00 Uhr), „Jupiter“ (21.45 Uhr) und „Saturn“ (22.30 Uhr) wirft die Reihe einen Blick auf die jeweiligen Planeten. In der Abschlussfolge „Eiswelten“ (23.15 Uhr) stehen Uranus, Neptun und Pluto im Fokus – die gefrorenen Welten mit spektakulären Monden in den Außenbereichen des Sonnensystems. 

ZDFinfo wiederholt alle fünf Folgen von „Die Planeten“ am Dienstag, 14. Januar 2020, ab 1.15 Uhr, sowie am Freitag, 14. Februar 2020, ab 1.15 Uhr.

Bildquelle:

  • Bild A7: © NASA TV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!