„Val“: Ein Val Kilmer-Film über Val Kilmer

3
271
Anzeige

Val Kilmer (61) gibt kurz vor seinem „Top Gun“-Comeback mit Tom Cruise in dem Trailer zu seiner autobiografischen Doku „Val“ einen sehr persönlichen Vorgeschmack auf den Film über sein Leben.

Mehr als je zuvor wolle er seine Geschichte erzählen, sagt der Hollywood-Star in dem am Dienstag veröffentlichten Video. In einer Szene spricht er mit krächzender, kaum verständlicher Stimme. Kilmer erholt sich zur Zeit immer noch von einer Behandlung wegen Kehlkopfkrebs.

Kilmer wurde durch „Top Gun“ (1986), „The Doors“ (1991), „Batman Forever“ (1995) und „Kiss Kiss, Bang Bang“ (2005) berühmt. Als Produzent hat er selbst gedrehte Heimvideos aus „tausenden Stunden Material“ beigesteuert. Ein Clip aus den frühen 80er Jahren zeigt den jungen Kilmer mit Sean Penn und Kevin Bacon auf der Theaterbühne. Er habe sich früher häufig daneben benommen. Er sei aber auch mutig gewesen, manchmal grotesk, erzählt er zu Szenen aus seinen Filmen und seinem Leben. Er sei sensibel und klug, mit der Seele eines Clowns.

Nach der Weltpremiere bei den Festspielen in Cannes Premiere soll „Val“ Ende Juli in den US-Kinos anlaufen und ab August bei Amazon Prime erscheinen. Im November kehrt Kilmer dann an der Seite von Tom Cruise mit der Actionfilm-Fortsetzung „Top Gun: Maverick“ in die Kinos zurück.

3 Kommentare im Forum

  1. ... wenn ich den Namen Val Kilmer höre ruft das bei mir Erinnerungen an den Film "Top Secret" aus 1984 hervor, in dem Val Kilmer "Nick Rivers" spielte ...
  2. Wow, diese Doku kommt für mich genau zum rechten Zeitpunkt. Ich habe von seiner Krebserkrankung kürzlich erst durch den Film Schneemann erfahren. Seine Performance war sehr verstörend. Er musste ja sogar nachsynchronisiert werden. Ich wollte dann recherchieren aber es war schwer an Infos zu kommen, er hat er zuerst ja sogar verheimlicht. Super, dass er sich in der Doku wohl nun auch zu diesem Thema unbeschönigt äußert.
  3. ...und den hab ich mit 14 Jahre im Kino gesehen und ich konnte mich vor lauter lachen kaum auf dem Stuhl halten. Val Kilmer ist mir hauptsächlich ein Begriff wegen Willow, der mir damals im Kino sehr gut gefallen hat und wegen The Doors!
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum