ARD Radiofestival: Eröffnungswochenende und weiteres Programm

0
250
ARD Radiofestival 2021 Jazz
© SR/Thomas Biesenbach
Anzeige

Dieses Wochenende geht das ARD Radiofestival los. Ab Samstag können sich Hörer auf ein zwölfwöchiges Programm voller Konzerte, Kabarette und Gespräche der ARD Kulturradios freuen.

Das ARD Radiofestival 2021 präsentiert vom 26. Juni bis 17. September täglich ab 20 Uhr (Live-) Konzerte und Opern der großen deutschen und europäischen Musikfestivals. Erstmalig sind in diesem Jahr auch zwölf Nonclassical-Konzerte dabei – beispielsweise live mit Max Mutzke & Marialy Pacheco am 10. September.

Auftakt des ARD Radiofestivals

Den Auftakt des macht das Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals, das Benefizkonzert des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Am Samstag, 26. Juni sendet das ARD Radiofestival live Augustin Hadelich und das hr Sinfonieorchester mit dem Violinkonzert von Jean Sibelius. Auch 3sat sendet das Eröffnungskonzert – am 3. Juli um 20.15 Uhr im Fernsehen.

Doch zurück zum Eröffnungstag. Am 26. Juni, um 23.04 Uhr, folgt nach dem Eröffnungskonzert die 40. Verleihung des Salzburgers Stiers. Als deutscher Preisträger nimmt Moritz Neumeier dort den „Kabarett-Oscar“ entgegen.

Und am Sonntag, den 27. Juni ist das MDR-Sinfonieorchester aus Suhl mit seinem Chefdirigenten Dennis Russell Davies um 20.04 Uhr zu hören. Dabei dreht sich alles um das Leben von William Shakespeare. Anschließend geht es um 23.03 Uhr mit der „Hörbar“ weiter; eine Stunde mit musikalischen Zutaten aus aller Welt.

Zwölf Debütromane

Auch für den literarischen Nachwuchs bietet das ARD Radiofestival eine Bühne. Denn zwölf deutschsprachige Autoren stellen hier ihre Debütromane vor. Den Anfang macht vom 28. Juni bis 2. Juli Nastasja Penzars Roman „Yona“. Dieser wird dann in fünf Teilen jeweils um 23.03 Uhr von Inka Löwendorf gelesen. Und in der darauffolgenden Woche, vom 5. bis 9. Juli, liest Isabella Bartdorff „Windstill“ von Ilia Vasella.

Beim traditionellen Saisonabschlusskonzert der Berliner Philharmoniker steht Multi-Perkussionist Martin Grubinger in diesem Jahr mit dem Orchester auf der Berliner Waldbühne. Und im Rahmen des 3satFestspielsommers überträgt der Sender das Konzert am 26. Juni um 20.15 Uhr. Das ARD Radiofestival sendet das Konzert wiederum am 10. August um 20.04 Uhr.

Alle Angebote des ARD Radiofestvials gibt es auch in der kostenlosen ARD Audiothek App. Zudem kann man das gesamte Programm auf der Webseite zum ARD Radiofestival einsehen.

3satFestspielsommer

Neben dem ARD Radiofestival kann man sich außerdem den 3satFestspielsommer noch bis zum 25. September im TV anschauen. Opern, Konzerte, Tanz, Theater und Literatur sind zudem in der 3satMediathek abrufbar.

Bildquelle:

  • ardradiofestivalwdr: SR/Thomas Biesenbach

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum