„faktenfinder“: Tagesschau startet Podcast gegen Falschmeldungen

19
238
Bild: © NDR
Bild: © NDR
Anzeige

Die Tagesschau erweitert ihr journalistisches Angebot um den „faktenfinder“-Podcast. Ab heute soll die Sendung alle zwei Wochen ein Thema beleuchten, zu dem Desinformationen und Falschmeldungen kursieren.

Anja Reschke von „Panorama“ (NDR) und Tagesschau-Moderator Michael Paweletz präsentieren im Wechsel den Podcast, in dem sie Desinformationen aufdecken und mit Fachleuten dahinterliegende Mechanismen und Motive analysieren. Dabei sollen auch die Fragen, wer Interesse daran hätte, solche „Fake News“ zu verbreiten, wie es gelänge, sie zu verbreiten, und wie sie wirkten.

Die erste Ausgabe beschäftigt sich mit Impfskepsis im Wandel der Zeit. Zu diesem Thema unterhält sich Anja Reschke mit der Journalistin Mai Thi Nguyen-Kim und dem Historiker Malte Thießen. In der zweiten Ausgabe soll dann Michael Paweletz mit der Publiszistin Ingrid Brodnig und dem Antisemitismus-Experten Michael Blume über Verschwörungslegenden an sich diskutieren. Weitere Folgen sollen zum Beispiel die Themen des behaupteten Wahlbetrugs und Aussagen zum Klimawandel behandeln. Auch zum Unterschied von journalistischen Fehlern und „Fake News“ soll es eine Sendung geben.

Der „faktenfinder“-Podcast wird ab heute, 1. April, bis zur Bundestagswahl Ende September jeden zweiten Donnerstag auf tagesschau.de und in der ARD Mediathek verfügbar erscheinen. Im Radio wird die Sendung jeden zweiten Sonntag um 13.30 Uhr auf NDR Info laufen.

Bildquelle:

  • Tagesschau-Logo: © NDR

19 Kommentare im Forum

  1. Anja Reschke hat sich schon im Rahmen der Killerspiel-Debatte als ‚kompetent‘ erwiesen: Klick
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum