Sportradio Deutschland: Neue Discovery-Partnerschaft und Potofski-Comeback

0
1107
Sportradio Deutschland geht über DAB Plus und Live-Stream an den Start.
Bild: SRD
Anzeige

Sportradio Deutschland und Discovery haben eine neue Audio-Partnerschaft zu Beijing 2022 verkündet. Darüber hinaus wird Sportreporter Ulli Potofski bei dem Sender sein Radio-Comeback feiern.

Anzeige

Ab dem 4. Februar wird Sportradio Deutschland sein Programm mit Live-Reportagen von den Olympischen Winterspielen erweitern, die aus den Eurosport Live-Feeds für die Hörerinnen und Hörer aufbereitet werden. Das teilte der Sender am Donnerstag mit. Darüber hinaus soll Eurosport O-Töne, Interviews und Einschätzungen der Eurosport-Experten für das Radioprogramm beisteuern.

Die Zusammenarbeit mit Discovery und Eurosport bildet laut Sportradio Deutschland zugleich den Auftakt für die nächste Ausbaustufe des Senders. Dabei habe man nicht nur das Programm personell mit neuen Experten verstärkt, sondern auch strukturell neu aufgestellt und interaktive Formate entwickelt.

Zusätzlich zu der Kooperation sorgte ein prominenter Radioreporter für Aufsehen: Ulli Potofski wird sein Radio-Comeback feiern und damit zu seinen journalistischen Wurzeln zurückkehren. Der 69 Jahre alte Journalist moderiert nach Informationen der dpa von Montag an die Sendung „Startblock“ bei Sportradio NRW.

Potofski ist seit seinem Engagement bei der RTL-Sendung „Anpfiff“ einer der bekanntesten deutschen Sportreporter. Der früher bei Radio Luxemburg und beim WDR tätige Journalist arbeitet derzeit auch noch beim Pay-TV-Sender Sky.

Quelle: Sportradio Deutschland, dpa/ Redaktion: JN

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • sportradio-deutschland: SRD
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum