„Sandmännchen“ ab heute auch im Radio

0
310
Sandmann auf Wiese mit Kopfhörern
Foto: RBB
Anzeige

Ab heute können die Kinder auch im Radio täglich neue Folgen mit dem „Sandmännchen“ und seinen Freunden erleben.

Anzeige

Ab sofort erklingt die Sandmann-Melodie immer um 19.04 Uhr bei Antenne Brandenburg vom RBB, gefolgt von den beliebten Geschichten mit „Pittiplatsch“, „Jan und Henry“, „Kalli“, „Raketenflieger Timmi“ und vielen anderen. Das kündigte der RBB am Dienstag an. Bevor der Sandmann seinen Traumsand streut, spielt er ein Kinderlied. In der ARD-Audiothek und in der Sandmann-App kann man die Geschichten auch auf Abruf streamen.

„Unser Sandmännchen“ löst dabei die Kindersendung „Zappelduster“ auf Antenne Brandenburg ab, bei der es seit 1. Juni 2020 bereits regelmäßig sonntags zu Gast war. Die Moderatorinnen Nina Rauschenbach und Conni Seliger gestalten mit der neuen Radiosendung auch weiter das Programm für die Kinder.

Neue Rubrik beim „Sandmännchen“

In der neuen Rubrik „Sandmännchens Kindergartenfreunde“ gehen Nina und Conni laut RBB in die Kitas und lassen die Kinder zu Wort kommen. Täglich gibt es weiter das „Geräusch des Tages“ zum Raten. Mit welchem Fahrzeug kommt der Sandmann heute und wie hört sich das an? Der schöne Prinz und andere „Zappelduster“-Figuren sind mit ihren lustigen Abenteuern bei „Unser Sandmännchen“ regelmäßig zu Gast.

Zum Auftakt gibt es am heutigen 19. September eine Geschichte aus der Reihe „Licht an“. Die kleine Lampe trifft in der Küche auf den weinenden Löffel, der so gerne zum Mond fliegen möchte. Am 20. September folgt die Ausgabe „Sandmännchens Kindergartenfreunde“. Fünf Kinder erzählen, welche Sandmann-Geschichten sie ganz besonders mögen.

Text: RBB/ Redaktion: JN

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum